Verrückte Rollstuhlreise

Einen Dia-Vortrag über eine verrückte Reise im Rollstuhl durch Indien zeigt Andreas Pröve am Dienstag, 18. Mai, in der Waldorfschule Wangen und am Mittwoch, 19. Mai, im Stephanuswerk Isny. Indien zieht Andreas Pröve magisch an, immer wieder reist er dorthin.

Kein Land bereist er öfter, keines verlangt ihm mehr ab, keines fasziniert ihn wie dieser unentwirrbare, bunte Subkontinent. Jetzt will er Indien von Küste zu Küste durchqueren, auf dem Weg der Pilger. Pröve erleidet mit 23 Jahren einen Motorradunfall. Diagnose Querschnittslähmung. Acht Monate Krankenhaus, ein Leben wie zuvor ist unmöglich. Der Rollstuhl bestimmt die Reichweite. Aber das ist nicht das Ende für ihn. Sein neues Leben beginnt: Auf unzähligen Reisen durch alle Erdteile sucht er die Grenzen des Machbaren. Er will Neues entdecken, und setzt sich dem Land vollkommen aus. In „Handarbeit“ macht er sich er auf den Weg, denn diese Art des Reisens garantiert ihm einen Blick hinter die Kulissen... Der Vortrag beginnt jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es beim Gästeamt Wangen und unter der Telefonnummer 07562/741250.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare