"So viele und so gute junge Sportler"

Harald Platz, Präsident des Stadtverbands der Sportvereine (links) und OB Dr. Ulrich Netzer zeichnen Karateka Lisa Schmid vom TV Kempten zur Kemptener Jugendsportlerin des Jahres 2010 aus. Fotos: Ferder

Eine Woche nach der Sportlerehrung im Stadttheater in Kempten wurde am vergangenen Samstag auch der Sportlernachwuchs zum 38. Mal in der Westendhalle in Kempten für seine Erfolge geehrt. Zahlreiche Eltern, Freunde, Trainer, sowie Ehrengäste verfolgten die Verleihung der über 170 Urkunden und Medaillen. Umrahmt wurde die Veranstaltung von der Bigband der Sing- und Musikschule Kempten unter der Leitung von Tiny Schmauch, sowie der Kindergruppe „Teens 1“ der Dynamic Dance Corporation und einer Gruppe junger Sportler des Hildegardisgymnasiums.

OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) gratulierte den jungen Athletinnen und Athleten. Er sei stolz, dass „so viele und so gute junge Sportler in unseren Vereinen sich zum Erreichen der gesteckten Ziele durchgebissen haben.“ Für diesen Erfolg benötigen die Jugendlichen nicht nur viel Energie und Ehrgeiz, sondern einen Sportverein, der hinter ihnen steht. „In Kempten arbeiten rund 2000 Menschen ehrenamtlich als Trainer, Betreuer oder Helfer in unseren Heimatvereinen“, so Netzer und bedankt sich bei den „stillen Stars“ in unserer Gesellschaft. Auch die Stadt Kempten unterstützt den Sport mit Zuschüssen und Grundförderung. „Der Wert dieser Jugendarbeit lag im vergangenen Jahr erneut bei etwa 900 000 Euro“, so das Kemptener Stadtoberhaupt. Schmid gewinnt Höhepunkt für die jungen Sportler war die Überreichung der Ehrungen: 85 Sportler erhielten eine Ehrenurkunde, Voraussetzung hierfür war ein schwäbischer Meistertitel. Aufsteigend nach Erfolgen erhielten 34 Athleten eine Bronzemedaille und 41 Sportler eine Silbermedaille. Für einen deutschen Meistertitel, eine Europa- oder Weltmeisterschaftsteilnahme wurden 12 Nachwuchssportler mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Groß war die Spannung schließlich bei der Auszeichnung „Jugendsportler/-in des Jahres 2010“. Nach einem erfolgreichen Jahr, unter anderem mit dem deutschen Meistertitel im Kumite und zwei Turniersiegen bei den US-Open in Las Vegas, freute sich die 16-jährige Karateka Lisa Schmid (TV Kempten 1856) sichtlich über ihre Auszeichnung. Diese Ehre wird ihr nach 2008 nun zum zweiten Mal zuteil. Die Gymnasiastin kommt so aus dem Strahlen nicht mehr heraus, erst im Dezember zeichnete TVK-Präsident Ullrich Kremser sie zur „Sportlerin des Jahres 2010 des TV Kemptens“ aus. Mit diesen Auszeichnungen blickt die junge Erfolgsathletin mit voller Zuversicht in das Jahr 2011.

Meistgelesene Artikel

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare