Volles Haus

Gepflegte und restaurierte Maschinen waren ein Blickfang beim Braufest. Foto: Schubert

Das Bauernhausmuseum hatte jetzt einmal mehr einen erstaunlichen Zulauf zu verzeichnen, als die „Brauer mit Leib und Seele“ ihr Fest in dem Museumsdorf veranstalteten. Es waren jedoch nicht nur die verschiedenen Biersorten im Angebot, auch sonstige Gaumenfreuden waren an allen Ecken erhältlich.

Die Zeiten, als mit Dampfmaschinen gewirtschaftet wurden, sind zwar auch bei den acht Familienbetrieben vorbei, aber die liebevoll gepflegten und restaurierten Maschinen waren trotzdem ein Blickfang bei dieser Veranstaltung. Reger Verkehr herrschte auf allen Wegen und ein Besuch in den Bauernhäusern stand bei vie- len Gästen trotzdem auf dem Programm. Bei Blasmusik, herrlichem Sommerwetter und guter Stimmung war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kempten – Die Johannesgemeinde aus dem Kemptener Westen hatte vergangene Woche zur Veranstaltung „Bedingungen für eine erfolgreiche Migration nach …
Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare