Vorbereitungen laufen

Elke Remmel (v.l.), Anton Mohr und Waltraud Böhm-Neuhäuser präsentieren das Plakat zur diesjährigen Isnyer Seniorenmesse. Foto: Schubert

Nach dem großen Erfolg der ersten Seniorenmesse in Isny wurde eine Wiederholung alle zwei Jahre festgelegt und deshalb ist es nun wieder so weit: Im Isnyer Kurhaus werden am Samstag, 1. Oktober, ab 9.30 Uhr 28 Teilnehmer rund um das Älterwerden informieren und anbieten, was das Leben für Senioren erleichtern könnte. Das die Veranstaltung auch noch auf den internationalen Tag des älteren Manschen fällt, ist ein zusätzlicher Grund die Messe zu veranstalten.

Nach der ersten Seniorenmesse hat sich ein Netzwerk rund um das Thema „Senioren“ gebildet. Pflegedienste, Spezialbetriebe, der Seniorenrat und involvierte Behörden treffen sich ein- bis zweimal im Jahr um Verschläge, Anregungen und Terminabsprachen „unter einen Hut“ zu bekommen. In diesem hat sich das Messeangebot noch ausgeweitet. Im unteren und oberen Foyer sowie dem kleinen und großen Saal werden sich die Teilnehmer präsentieren. Auch Fachvorträge sind mit im Programm, beispielsweise „Was tun bei Herzinfarkt und Schlaganfall?“ oder „Wie sicher ist ein Laborwert?“ Alles Themen, die auch für die angehörigen von Senioren eine Rolle spielen. Veranstalter ist der Stadtseniorenrat in Zusammenarbeit mit „Aktion Herz und Gemüt“ und der Stadtverwaltung Isny mit Unterstützung der Volksbank Allgäu West.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kempten – Die Johannesgemeinde aus dem Kemptener Westen hatte vergangene Woche zur Veranstaltung „Bedingungen für eine erfolgreiche Migration nach …
Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare