"Vorbildlich umgesetzt"

Die Freude über den Bewilligungsbescheid für Fördergelder für das Leader-Projekt „Heimat Oberallgäu – Kinder entdecken ihre Heimat“ steht ihnen ins Gesicht geschrieben: Heribert Kammel (v.l.), Vorsitzender der Leader-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Oberallgäu, Anton Klotz, Stellvertretender Oberallgäuer Landrat, und Dr. Alois Kling, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kempten. Tröger

„Grünes Licht“ konnte Dr. Alois Kling, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kempten, – allgäuweit zuständig für Beratung und Bewilligung von Leader-Projekten – jetzt für das Projekt „Heimat Oberallgäu – Kinder entdecken den Landkreis“ geben. Für die insgesamt mit circa 45 000 Euro veranschlagte Umsetzung des „Heimatbuches“ für Grundschüler der dritten und vierten Klassen im Landkreis seien 21 000 Euro Fördergelder aus dem Leader-Programm der Europäischen Union frei gegeben worden.

Zwar würde der Landkreis Oberallgäu in seiner heutigen Form seit 40 Jahren bestehen, aber die Identifikation mit ihm sei vor allem bei der jüngeren Generation „etwas verloren gegangen“, bedauerte der Stellvertretende Oberallgäuer Landrat Anton Klotz. Abhilfe soll künftig das neue, unter Federführung des Landkreises Oberallgäu entstehende, Schulbuch schaffen. Es sei eine ideale Lerngrundlage für die rund 5300 Schüler im Landkreis und „wird sicher eines der wichtigsten Projekte werden“, meinte Klotz. In Arbeitsgruppen sollen dafür verschiedene Fachleute zusammen mit Schülern Inhalte zu Themen von Geschichte, Geologie, über Kultur und Brauchtum bis zu den, laut Anton Klotz, „ganz wichtigen Punkten“, Wirtschaft und Landwirtschaft, erarbeiten. Anschließend sollen die zusammengestellten Themen, Texte und Informationen für den Einsatz in den dritten und vierten Klassen der Oberallgäuer Grundschulen kindgerecht didaktisch aufbereitet werden. Parallel dazu sind aktuelle Online-Infos für Lehrer, beispielsweise zu außerschulischen Lernorten, angedacht. Auch Schülern höherer Klassen soll mittels Video- und Filmausrüstung die Möglichkeit gegeben werden, verschiedene Themenbereiche aufzuarbeiten. Bewusstsein wecken Altusrieds Bürgermeister Heribert Kammel, Vorsitzender der Leader-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Oberallgäu, ist davon überzeugt, mit dem Buch das Bewusstsein für die Heimat zu wecken und damit längerfristig die regionale Identität zu stärken. Besonders erfreut zeigten sich die drei Verantwortlichen darüber, dass das Projekt nicht nur die strengen Kriterien für eine Leader-Förderung erfülle, sondern dabei auch „eine hohe Punktzahl erreicht hat“, wie Klotz betonte. „Vorbildlich umgesetzt“ sei vor allem, dass es „von unten herauf wächst“, also Schüler an ihrem eigenen Schulbuch mitarbeiten könnten, hob Kling eines der innovativen Merkmale des Projektes hervor. Häufig gelte: „Man schätzt nur, was man kennt“, merkte er bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides an. Für Drittklässler Deshalb sei es wichtig, dass Kinder und Jugendliche mehr Wissen über ihre Heimat Oberallgäu erlangten. 6000 Stück sollen in der Erstauflage von „Heimat Oberallgäu – Kinder entdecken den Landkreis“ gedruckt werden und, so der Wunsch, ab dem Schuljahr 2013 an alle Drittklässler des Landkreises kostenfrei abgegeben werden. Nach der zweijährigen Nutzungen als Schulbuch sollen sie auch weiterhin im Besitz der Schüler verbleiben. Ideen und Anregungen zum Leader-Projekt „Heimat Oberallgäu – Kinder entdecken ihren Landkreis“ nimmt Brigitte Klöpf, Landratsbüro, Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen, entgegen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare