Vorne dabei

Mit zwei Sprüngen auf jeweils 12 Meter sicherte sich Aeneas Frisch den zweiten Platz. Foto: privat

Mit nur vier Nachwuchsspringern machte sich der WSV Isny jetzt auf den Weg nach Wiesensteig zur Talentiade. Einige Isnyer Sportler waren von Krankheiten geplagt und nicht wettkampf- tüchtig. Die vier Buben zeigten ihr Können und ersprangen sich gute Resultate.

Florian Horelt sprang auf sehr gute 14 Meter, konnte diesen weiten Sprung allerdings nicht stehen und verlor so wichtige Punkte. Seinen zweiten Sprung auf 12,5 Meter brachte er sicher hinunter und landete am Ende auf dem 7. Platz der Schüler 9. In der selben Klasse ging Aeneas Frisch an den Start und holte sich mit zwei Sprüngen auf 12 Meter auf den vierten Platz. Tobias Horelt kam in der stark besetzten Klasse Schüler 11 mit Sprüngen auf 15,5 und 16,5 Meter auf den 6. Platz. Linus Frisch sprang bei den Schülern 12 zweimal 16,5 Meter und sicherte sich damit Platz zwei. Beim Kombinationslauf spielten die vier Isnyer ihre Laufstärken aus. Florian Horelt machte ebenso wie Aeneas Frisch einen Platz gut, die beiden belegten am Ende den sechsten bzw. dritten Platz. Tobias Horelt zeigte einmal mehr eine überragende Laufleistung und wurde nach zwei Kilometern Laufstrecke mit dem Sieg belohnt. Linus Frisch hielt seine Konkurrenten bei den Schülern 12 gut in Schach und lief ebenfalls als Erster über die Ziellinie.

Meistgelesene Artikel

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare