Wechsel an der Spitze

Ein Abschied unter Freunden und ein kleines Geschenk als Dank an den bisherigen Obermeister der Bäckerinnung Kempten/Oberallgäu, Peter Schuster (2.v.r.), durch den neuen Obermeister Erwin Weber (2.v.l.) und die beiden stellvertretenden Obermeister Reinhold Speiser (links) und Michael Haas (rechts). Foto: prb

„Dankbar rückwärts, gläubig aufwärts und mutig vorwärts blicken“. Das Lebensmotto von Franz Josef Strauß nannte Peter Schuster als Leitfaden seiner künftigen Arbeit, als er im Januar 2002 als Nachfolger von Heinz Grünwald zum neuen Obermeister der Bäcker-Innung Kempten gewählt wurde. Und dieses Motto hat nach wie vor für ihn Gültigkeit, so Schuster anlässlich seiner offiziellen Verabschiedung als Obermeister der Bäckerinnung Kempten/Oberallgäu. Dieses Amt hatte er kürzlich aus persönlichen Gründen niedergelegt.

Peter Schuster ist zwar mit viel Engagement in Ehrenämtern tätig, lässt sich aber nicht gerne groß feiern. Deshalb fand, auf seinen Wunsch hin, die offizielle Verabschiedung in kleinstem Kreis bei einem gemütlichen Weißwurst-Frühstück statt. Sein Nachfolger als Obermeister, Erwin Weber, und die beiden stellvertretenden Obermeister Michael Haas und Reinhold Speiser verzichteten daher auch auf gro- ße Reden. Man ließ das Wirken von Peter Schuster und gemeinsame Erlebnisse in zwanglosen Gesprächen Revue passieren. Fusion war das Ereignis Es gab große Ereignisse, die in die Amtszeit von Peter Schuster fielen. Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit als Obermeister galt es zum Beispiel für die Bäcker-Innung Kempten, die Handwerks-Sonderschau auf der Allgäuer Festwoche auszurichten. Im Jahr 2006 trat die Bäcker-Innung zum zweiten Mal unter der Leitung von Peter Schuster an, die Sonderschau zu gestalten. Als größtes Ereignis in seiner Amtszeit ist die Fusion der Bäcker-Innung Kempten mit der Bäcker-Innung Sonthofen/Oberallgäu zur Bäckerinnung Kempten/Oberallgäu nennen. Dem Kemptener Handwerk bleibt Peter Schuster als stellvertretender Kreishandwerksmeister verbunden. Auch der Innung wird er weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Peter hat seinen festen Platz in der Innung“, betonte sein Nachfolger Erwin Weber abschließend.

Meistgelesene Artikel

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare