Wohnungen und größeres Büro

Der Flachdachanbau des Hauses in der Mozartstraße 5 soll aufgestockt werden. Foto: Läufle

Der südliche Teil des Wohn- und Geschäftshauses in der Mozartstraße 5 wird aufgestockt. Entsprechenden Plänen stimmte der Bauausschuss am Dienstag vergangener Woche einhellig zu. Geplant ist eine Aufstockung des Flachdachanbaus des Hauses zur Alpenstraße hin, sodass ein zweites Obergeschoss und darüber ein zurückversetztes Penthouse-Geschoss mit Dachterrasse entsteht.

Drei neue Wohnungen würden in dem Haus zusätzlich entstehen und ein Büro werde erweitert, erklärte Dr. Franziska Renner, Leiterin des Bauordnungsamts. Eine der fünf bereits vorhandenen Garagen im Erdgeschoss werde in ein Treppenhaus umgewandelt. Aufgrund dieses wegfallenden Parkplatzes plus drei für die Wohnungen und einen für das Büro müssten eigentlich fünf Stellplätze nachgewiesen werden. Der Investor habe jedoch beantragt, die fünf Stellplätze für je 6400 Euro gemäß der Stellplatzsatzung abzulösen, erläuterte Renner. Zu einfach und günstig? Ebenso wie alle seine Ausschusskollegen stimmte CSU-Fraktionschef Erwin Hagenmaier zwar den Plänen zu, störte sich jedoch daran, dass Stellplätze generell relativ günstig abgelöst werden können. Parkplätze einfach abzulösen sei eine günstige Möglichkeit im Gegensatz zur Herstellungen eines Parkplatzes oder gar eines Garagenbaus. Renner entgegnete ihm, dass es nach dem Gesetz gleichwertig sei, ob ein Stellplatz hergestellt oder abgelöst werde. Die Kemptener Stellplatzsatzung schließe aber beispielsweise bei Vergnügungsstätten die Ablösemöglichkeit aus. Baureferentin Monika Beltinger meinte, dass eine strengere Regelung bei der Stellplatzablösemöglichkeit in der Innenstadt kontraproduktiv für innerstädtisches Wohnen wäre. „Wie bringe ich sonst Wohnnutzung in die Innenstadt“, fragte sie. Schließlich sei es innerstädtisch immer schwierig, genügend Stellplätze herzustellen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare