Zahlreiche Erfolge

Max Burkhard. Foto: privat

Im vollbesetzten Saal des Kemptener „Gasthofs Waldhorn“ durfte Vorsitzender Karl Schlusche jüngst bei der Jahreshauptversammlung des RSC Kempten einmal mehr auf einen Mitgliederzuwachs verweisen. 331 Mitglieder zählt der Radsportclub derzeit. Von vielen sport- liche Erfolge konnte der Vereinschef ebenfalls berichten.

Erfolgreichster Amateur war Eigengewächs Max Burkard, der im September gleich drei Rennen gewann. Bei den Frauen machte Esther Fennel von sich Reden. Sie wurde bayerische Berg-Vizemeisterin. Bei den Junioren gab es eine kleine Sensation: Im Finale um die bayerische Kriteriumsmeisterschaft holten die Brüder Rico und Dario Rapps beide den Titel. „Das hat es in Bayern noch nie gegeben“, sagte Schlusche. Mit Bild- und Filmaufnahmen unterlegten die Abteilungsleiter ihre kurzweiligen Berichte über Erfolge und Aktivitäten aus den Sparten. Noch attraktiver gestaltete sich die „Sparkassen-Allgäu-Rundfahrt“ durch den neuen Termin vor den Sommerferien, berichtete Schlusche. „Am Veranstaltungstag waren rund 1600 Sportler voll des Lobes über Streckenführung, Verpflegung und Rahmenprogramm“, sagte er. Logwin springt ab Aus dem Kassenbericht erschlossen sich gewohnt geordnete Finanzen. Künftig wird Logwin Solutions Deutschland allerdings nicht mehr als Hauptsponsor auftreten. Die Firma hat nach 28-jähriger Zusammenarbeit aus „Gründen marketingtechnischen Umstellungen“ den Vertrag mit dem RSC Kempten gekündigt. Die Vorstandschaft der Kemptener Radsport-Freunde bedankte sich für die langjährige Unterstützung, bemüht sich aber gleichzeitig um einen neuen Hauptsponsor. Der Verein kann jedoch weiterhin auf sieben Co-Sponsoren zurückgreifen. Davon konnten zwei neu mit ins Boot geholt werden. „Wir haben außerdem 20 verlässliche Partner, die uns weiterhin unterstützen“. Gerührt verabschiedete sich Holger Schubert nach 14 Jahren beim RSC.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kempten– Das leuchtende Mittelalter, Freimaurerei, Picassos „Guernica“, eine ganze Aktionswoche in Kooperation mit dem Logistiker Dachser SE sowie …
Kemptener Kulturprogramm für 2017

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare