Hackschnitzelanlage offiziell eingeweiht

Isny macht Zukunft

+
Bürgermeister Rainer Magenreuter (v.l.), Umweltminister Franz Untersteller und BEI-Geschäftsführer Klaus Schwarz legen zur offiziellen Einweihung der Hackschnitzelanlage selbst Hand an.

sny – Von Freitag bis Sonntag stand Isny einmal mehr im Zeichen der Energie und deren Nutzung. Franz Untersteller (Grüne), Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, war zur Eröffnung des 7. Isnyer Energiegipfels gekommen und das war für die Veranstaltung schon ein entsprechendes Highlight.

Am späten Freitagnachmittag konnte er zusammen mit Bürgermeister Rainer Magenreuter und vielen Gästen die neue Hackschnitzelanlage und das damit verbundene Nahwärmenetz offiziell einweihen. Tatsächlich funktioniert die Anlage schon seit dem Herbst 2013 zufriedenstellend. Der Geschäftsführer der BEI (Bio Energie Isny), Klaus Schwarz, hatte die Begrüßung im Heizwerk übernommen und den Gästen einige der Fakten nahe gebracht. 

Sein Dank galt Altbürgermeister Manfred Behrning, der sich stark in dieses Projekt mit eingebracht hatte, der Stadt Isny, die sich immer wieder bemühte der neuen Energieversorgung den Weg frei zu halten, und auch dem Landratsamt Ravensburg für alle Hilfen aus der entsprechenden Fachabteilung. 

Unterstellers Traumziel 

Minister Untersteller brachte auch einiges in seiner Ansprache auf den Punkt. Mittlerweile gebe es 1,3 Millionen Anlagen für erneuerbare Energien der Bundesrepublik. Nach Aussage von Untersteller werden inzwischen 25 Prozent der in der Bundesrepublik benötigten Energie aus diesen Quellen gewonnen. Sein Traumziel ist nach wie vor den Energieverbrauch um 50 Prozent zu reduzieren, 80 Prozent aus erneuerbaren Energien zu gewinnen und die Co²-Ausstöße um 90 Prozent zu verringern. 

Bürgermeister Rainer Magenreuter überbrachte die Grüße der Stadt und auch er war mit den bisherigen Erfolgen sehr zufrieden. Sechs Jahre lang ist Isny nun schon auf dem Weg mit der verfügbaren Energie verantwortungsvoll umzugehen. Magenreuter betonte, dass die Freie Energiegenossenschaft zu den finanzstärksten in Baden-Württemberg gehört. Nachdem Pfarrer Dr. Edgar Jans die Anlage und die dort Beschäftigten segnete, kam es zum Höhepunkt der Veranstaltung. Minister Untersteller, Bürgermeister Magenreuter und Geschäftsführer Klaus Schwarz schaufelten einige Hackschnitzel in die Anlage und beendeten auf diese Art den Festakt im Heizwerk.

Manfred Schubert

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare