Zwei Kinder sterben beim Brand eines Gehöfts

Zwei Kinder sind in der Nacht auf Samstag bei einem Brand auf einem Bauernhof ums Leben gekommen. Die Eltern und ein weiteres kleines Kind konnten schwer verletzt gerettet werden und werden im Krankenhaus behandelt. Wie es zu dem Brand auf dem Gehöft kommen konnte, war nach Auskunft der Polizei bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch ungeklärt.

Nach Polizeiangaben war das Feuer auf dem abseits gelegenen Bauernhof in der Nacht auf Samstag aus bislang noch unbekannter Ursache ausgebrochen. Bemerkt hatte das Feuer der 44-jährige Hauseigentümer und Vater der Kinder, der sich nach dem bisherigen Ermittlungsstand zu der Zeit im Erdgeschoss aufhielt, während sich der Rest der Familie im Obergeschoss befand. Bereits zu diesem Zeitpunkt waren Rauch und Feuer so stark, dass der Mann nicht mehr über die Treppe zu seiner Familie vordringen konnte. Daher versuchte er zunächst mit einer Leiter seinen Sohn zu retten, musste wegen der bereits zu starken Flammen aus den Fenstern aber aufgeben. Unterdessen hatten sich die Frau und eine fünf Jahre alte Tochter selbstständig aus dem Haus retten können. Für den elfjährigen Sohn und die vier Jahre alte Tochter kamen alle Rettungsversuche zu spät. Dramatische Rettung Da Telefone und Autoschlüssel ein Opfer der Flammen geworden waren und die Nachbarn offenbar nicht zu Hause waren, musste der Hofbesitzer schwer verletzt mit dem Traktor nach Ratzenried fahren, um Alarm zu schlagen. Komplett zerstört Die Kripo Ravensburg nahm laut Polizeibericht noch in der Nacht die Ermittlung der Brandursache auf. Insgesamt waren mehr als 15 Schutz- und Kriminalbeamte in der Nacht im Einsatz. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde ein Sachverständiger zur Ursachenforschung hinzugezogen. Durch die heftigen Zerstörungen vor Ort und immer wieder auflodernde Brände werden die Ermittlungsarbeiten an der Brandstelle jedoch deutlich erschwert. Brennende Heu- und Futtervorräte mussten noch am Samstag mit einem Bagger abgetragen werden. Das zweigeschossige Gebäude wurde durch das Feuer laut Polizei komplett zerstört. Den Sachschaden schätzen der Ermittler derzeit auf etwa 400 000 Euro.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare