Zwei Meistertitel zum Abschluss

Franz Engstler (links) und Kristian Poulsen (rechts) freuen sich zusammen mit Sieger Michel Nykjær über die Podestplätze in Macau. Foto: privat

Mit den beiden Läufen der WTCC in Macau am Wochenende ging für das Liqui Moly Team Engstler eine lange und erfolgreiche Rennsaison zu Ende. Die Krönung der Saison 2011 ist der Meistertitel in der Teamwertung und die Plätze eins und drei in der Fahrerwertung.

„Ich bin wirklich stolz auf meinen Teamkollegen Kristian Poulsen. Er hat die Meisterschaft für sich entscheiden können und damit einen Meistertitel mehr ins Haus geholt“, sagte Teameigner Franz Engstler nach dem Rennen. Er selbst hatte in Macau mehr als stark begonnen: Im Qualifying fuhr er Platz neun für den ersten Lauf und die Poleposition für Lauf zwei ein. „Die enge und kurvenreiche Strecke von Macau mitten durch die Innenstadt ist für alle Fahrer jedes Jahr wieder eine Herausforderung, hier die Poleposition einzufahren, ist schon ein Riesenerfolg“, lobte Teammanager Kurt Treml. Alle Jahre wieder sind die Rennen in Macau von Unfällen und gelben Flaggen beherrscht, so auch in diesem Jahr. Engstler und Poulsen konnten jedoch geschickt ihre beiden Liqui Moly BMW durch die Serpentinen von Macau lenken und zwei Podestplätze bei den Privatfahrern belegen. Engstler wurde Zweiter, gefolgt von Poulsen. Im Gesamtfeld wurden sie 6. und 7. Im zweiten Lauf verlor Franz Engstler zunächst einige Positionen, konnte aber am Ende erneut aufs Podest fahren. Er wurde bei den Privatfahrern Dritter und Gesamt-Siebter. Mit dem WTCC Meistertitel bei den Privatfahrern knüpft das Liqui Moly Team Engstler an die Erfolge in der ADAC GT Masters und der ADAC Procar an. In der Procar gewann der Rennstall aus Wiggensbach die Team- und Fahrerwertung. In der GT Masters siegte das Team in der Fahrerwertung und belegt zudem Platz zwei in der Teamwertung. „Was soll ich da noch groß sagen“, strahlt Franz Engstler. „Ich bin einfach stolz auf die Leistung des gesamten Liqui Moly Teams Engstler.“

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare