In Gegenverkehr geschleudert

Zwei Schwerverletzte auf der B17

+
Kurz vor der Anschlussstelle Lechmühlen verlor eine 21-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Erding die Kontrolle über ihren Wagen und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Sie wurde dabei im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Leeder befreit werden.

Fuchstal – Zwei Frauen sind bei einem Unfall am Sonntagabend auf der B17 bei Fuchstal schwer verletzt worden. Eine 21-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Erding musste mit schweren Kopfverletzungen in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden.

Die 21-Jährige war gegen 19.50 Uhr auf der B17 von Landsberg Richtung Schongau unterwegs. Ohne erkennbaren Grund geriet sie kurz vor der Anschlussstelle Lechmühlen nach rechts auf das Bankett. Sie lenkte so stark gegen, dass ihr Auto ins Schleudern geriet. 

In den Gegenverkehr geschleudert

Eine entgegenkommende 58-Jährige stieß frontal gegen die Beifahrerseite des querenden Pkw. Durch den Aufprall wurde die 21-Jährige eingeklemmt. Die 58-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Pkw wurde ebenfalls schwer verletzt ins Klinikum Landsberg eingeliefert.

Meistgelesene Artikel

Voreiliger Kahlschlag?

Landsberg – In Kaufering und Igling ist man verstimmt. Der Grund: Die beiden Kommunen sind im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung von der Stadt …
Voreiliger Kahlschlag?

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kommentare