Musikalisches Genie aus Italien

+
Geigenvirtuose Alessandro Quarta gibt im April drei Konzerte im Landskreis Landsberg.

Landkreis – Sein Instrument ist eine Violine von G. B. Guadagnini aus dem Jahr 1761: Alessandro Quarta. Der italienische Geigenvirtuose und Multiinstrumentalist kommt im April nach Deutschland und spielt mit seinem Quintett drei Konzert im Landkreis Landsberg: 17. April in Eresing (Alter Wirt) sowie am 18. und 26. April in Landsberg, in der ev.-luth. Christuskirche und bei Redl-Karton im Gewerbegebiet.

Alessandro Quarta arrangiert Classic und Jazz und schafft damit eine andere Harmoniebasis der klassischen Themen. Er ist ein „musikalisches Genie, Komponist und Geigenvirtuose“, schwärmt Konzertveranstalter Rüdiger Riedrich (www.riedrichs-kultouren.de) aus Landsberg, der das Multitalent für die drei Konzerte hierzulande verpflichten konnte. Quarta liebe die Vorstellung ein „Rundum-Musiker“ zu sein. Ein Lied von ihm könne etwa Rachmaninovs romantische Harmonien ebenso enthalten wie Blues- und Rockrhythmen, er improvisiere auch Bebop oder Italienisches.

Alessandro Quarta ist in der heißen Region Salento in Süditalien mit zwei Geschwistern aufgewachsen, die ihn zur Musik brachten. Er genoss eine Ausbildung in traditioneller, klassischer Violine und studierte bei Salvatore Accardo, Abraham Stern, Zinaida Gilets und Pavel Vernikov. Quarta ist Absolvent des „Lee Berkley College of Music“ und arbeitete unter anderem mit Aretha Franklin, Ray Charles, James Brown und Tina Turner zusammen.

Ausdruck der Einzigartigkeit seiner Persönlichkeit und seiner vielfältigen Talente sei die „Verschmelzung von musikalischen Stilrichtungen wie Blues, Jazz, Bossa Nova und Funk“, urteilen Musikkritiker. Quartas Wunsch, neue Klänge zu entdecken, offenbare seine unerschöpfliche Neugier. Er stelle, ob im Zusammenspiel mit bekannten Pianisten, seiner Blues-Band oder sei- nem Quintett, immer wieder seine Fähigkeit zur Improvisation zwischen Blues, Jazz und Klassik unter Beweis. Veranstalter Riedrich: „Ein Sound, der einen Einblick in das intime Geheimnis der Seele des Künstlers gewährt.“

Die drei Quarta-Konzerte im Landkreis:

• Freitag, 17. April, 20 Uhr, Alter Wirt, Eresing.

• Samstag, 18. April, 20 Uhr, Ev.-luth. Christuskirche, Landsberg.

• Sonntag, 26. April, 18 Uhr, Redl Karton, Landsberg. Karten gibt es im Vorverkauf beim KREISBOTEN am Rossmarkt in Landsberg.

Meistgelesene Artikel

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare