Für Kröten bremsen

+
Kröten, Frösche und andere Amphibien sind jetzt wieder unterwegs zu ihren Laichgewässern. Der LBV hat nun neue Wanderstrecken bei Egling und Mundraching für die Tiere eingerichtet.

Egling/Mundraching – Regelmäßig Anfang März beginnt die Wanderung von Kröte, Frosch, Molch und Co. zu ihren Laichgewässern. Deshalb werden in diesen Tagen wieder die Fangzäune entlang viel befahrener Straßen aufgestellt. Neue Wanderstrecken für die Amphibien wur- den nun auch am Ortsausgang von Egling in Richtung Heinrichshofen und an der Kreisstraße von Mundraching in Richtung Lechmühlen kurz vor der Lechbrücke eingerichtet.

Regelmäßig am Morgen und am späten Abend müssen die dahinter eingegrabenen Eimer kontrolliert und die gefangenen Tiere auf die andere Seite getragen werden. Besonders bei Dunkelheit sind dabei auch die Helfer durchaus durch schnelle Fahrzeuge gefährdet. Es kann daher nicht nachdrücklich genug darauf hingewiesen werden, dass man im ganzen Bereich solcher – durch Schilder markierte – Wanderzonen unbedingt langsam fahren muss, so Mario Kessler, der sich Jahr für Jahr für den Schutz der Tiere einsetzt.

In den letzten Jahren schien das Interesse am Erhalt der Amphibienbestände leider stetig abzunehmen, so dass in vielen Bereichen die Zahl der notwendigen Helfer abgesunken ist. Im letzten Jahr konnte dieser Trend offenbar – nicht zuletzt durch die Berichterstattung in der Presse – gestoppt werden, so Kessler weiter.

Etliche Interessierte meldeten sich beim Landesbund für Vogelschutz, der mehrere Wanderstrecken im Landkreis betreut. „Wir sind optimistisch, dass wir mit Hilfe unserer bewährten und neu gewonnenen Helfer in diesem Jahr zwei weitere Strecken betreuen können“, hofft Anselm Kress, der selbst Frühjahr für Frühjahr ungezählte Stunden mit dem Aufbau und der Betreuung von Schutzzäunen verbringt.

Damit auch die beiden neuen Strecken durchgehend betreut werden können, werden immer noch weitere Helfer gesucht. Interessenten können sich bei Anselm Kress, Tel. 08193/999350 oder bei Bettina Schöpe-Harant, Tel. 08206/ 4669768 melden.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Kommentare