Ausbildungsmesse Landsberg

Motivation im Berufsalltag

+
Hat schon bei den Vorbereitungen jede Menge Spaß: das Organisationsteam mit (von links) Simon Bernauer, Christine Scheffer, Jonas Pioch, Markus Wasserle, Michael Mettenleiter (im Seil) und Christina Olzowy.

Landsberg – Das überaus große Interesse an der Ausbildungsmesse Landsberg ist auch im siebten Jahr ungebrochen. An die 115 Aussteller stehen den bisher rund 2.500 angemeldeten Schülern am 30. September (Freitag) von 8 bis 13 Uhr mit Rede und Antwort zur Verfügung. Der Freitagvormittag ist für die angemeldeten Schüler reserviert, die im Vorfeld vom Messeteam in den Schulen besucht und auf die Messe individuell vorbereitet werden.

Janis McDavid ist Schirmherr der Ausbildungsmesse.

Wer sich außerhalb des Schultages über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten auf der Messe informieren möchte, für den ist der Donnerstag (29. September) der richtige Zeitpunkt – von 17.30 bis 20.30 Uhr. „Ursprünglich für die Eltern der Schüler geplant, die einen wesentlichen Anteil bei der Entscheidung der Berufswahl ihrer Sprösslinge tragen, hat sich der Donnerstagabend auf der Ausbildungsmesse als Publikumsmagnet entwickelt“, so Christina Olzow vom Messeteam. Ein wesentlicher Grund dafür sei das jedes Jahr neu entwickelte Rahmenprogramm.

In diesem Jahr dreht sich bei der Ausbildungsmesse Landsberg alles rund um das Thema Sport und Gesundheit. So freuen sich die Veranstalter, dass Kickbox-Weltmeister Ibrahim Karakoc aus Landsberg als Messepate der Jugend zur Verfügung steht und sein Können zeigt. Auch ein neuer Aussteller, die Bode-Schule aus München, werde auf der Messe gleich ein großes Mitmachprogramm auf der Bühne organisieren. Neben Zumba und Aerobic soll es auch Darbietungen wie HipHop und Cha-Cha Slide geben. Mehr noch: Fitnessgeräte und Kangoo-Jump laden zum Mitmachen ein.

Nur mit der richtigen Motivation gelangt man aber letztlich ans Ziel – das gilt allemal im Berufsleben. Viel darüber können Besucher der auf dem Sportgelände Kaufering stattfindenden Messe bei Schirmherr Janis McDavid lernen, der mit „Total normal! Leben und Arbeiten ohne Arme und Beine“ über seinen Blickwinkel zum Leben berichtet und gewiss vermeintliche Schranken lösen kann.

Meistgelesene Artikel

Ein Londoner Architekt formt den Lechsteg

Landsberg – Der aus Deutschland stammende Architekt Dirk Krolikowski vom Londoner Architekturbüro DKFS wird gemeinsam mit dem Münchener Ingenieurbüro …
Ein Londoner Architekt formt den Lechsteg

Kritik der Prüfer bleibt folgenlos

Landsberg – Eigentlich war Oberbürgermeister Mathias Neuner und Kämmerer Peter Jung der Sachverhalt bekannt: Der Stellenplan der Stadtverwaltung ist …
Kritik der Prüfer bleibt folgenlos

Keine "Blutmahlzeiten" mehr

Eching – Im letzten Sommer, geprägt von starken Regenfällen und Hochwasser, war es besonders schlimm mit der Mückenplage rund um den Ammersee. …
Keine "Blutmahlzeiten" mehr

Kommentare