Baumpaten und "EU-lisch"

Ostersträuße und festliche Grußkarten boten die Schüler der 5a beim Tag der offenen Tür der Realschule Kaufering an ihrem Stand an. Foto: Osman

Strahlende Sonne, strahlende Gesichter: Beim Tag der offenen Tür am Samstag präsentierte die Schulfamilie der Realschule Kaufering (RSK) sich selbst und ihr helles, freundliches Schulgebäude von der besten Seite. Für diverse Verkaufsstände hatten die Klassen fleißig gemalt und gebastelt, außerdem gab es Sketche, Projektvorstellungen und Führungen durch das Gebäude.

Seit mehr als 100 Tagen ist die Realschule Kaufering in Betrieb, und alle fühlen sich wohl – diesem Eindruck kann sich am Tag der offenen Tür kein Besucher entziehen. Draußen auf dem Hof spielt der stellvertretende Schulleiter Franz Babl mit einigen Schülern Basketball. Besucher sitzen an Biergartentischen in der Sonne und lassen sich Kuchen und Fingerfood schmecken, das der Elternbeirat und die Schülermitverantwortung in der Mensa verkaufen. In der Aula präsentieren die Klassen ihre Verkaufsstände mit selbst gebasteltem Osterschmuck und kleinen Geschenkideen. Die Klasse 5a hat zum Beispiel Ostersträuße aus Palmzweigen gebunden und festliche Grußkarten gemalt. Der Sechstklässler Philipp Eberle war mehrere Tage mit seiner Kamera unterwegs und hat erstaunliche Fotos von Blüten und Schmetterlingen geschossen, die er als Kunstpostkarten erfolgreich unter die Leute bringt. Die Klasse 8c hat sich der weiteren Verschönerung des Schulgeländes verschrieben und betreibt eine Sammelaktion für einen Schulgarten. Wer will, kann eine Baumpatenschaft über­nehmen und damit dazu beitragen, dass sich die noch kahle Fläche hinter der Schule in eine grüne Oase mit Obstbäumen und Blumen verwandelt. „Wir wollen dort Pflanzen ziehen, die wir auch für den Biologie- und Physikunterricht brauchen können“, erzählt Schüler Christoph Engl. Aber nicht nur das: Der Garten soll der Entspannung dienen und vielleicht sogar Unterricht im Freien ermöglichen. Die Klasse 7a amüsierte die Besucher mit ihrem Sketch „EU-lisch“, in dem sie mit deutsch-englisch-bayerischen Sprach­- schöpfungen die Auswüchse der modernen Alltagssprache aufs Korn nahm. Bei Führungen durch das Gebäude erhielten die Besucher außerdem Einblick in die Klassenzimmer und Fachräume.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare