Orchester wird erwachsen

+
Beim Standkonzert zu den Festtagen der Freiwilligen Feuerwehr und des TV Geltendorf im letzten Jahr konnte das Blasorchester sein Können unter Beweis stellen. Am Wochenende feiert die Truppe bereits ihr 15-jähriges Bestehen.

Geltendorf – Das Blasorchester Geltendorf ist den Kinderschuhen entwachsen: Am kommenden Wochenende feiert das Orchester bereits sein 15-jähriges Bestehen. Dieses freudige Ereignis wird mit einem Jubiläumskonzert, einem Jubiläumsgottesdienst und mit der Ausrichtung des diesjährigen Bezirksjugendkonzerts gefeiert.

Aus Freude am Musizieren trafen sich im November 1998 im Keller von Dirigent und Initiator Josef Klingl 13 Blasmusiker, um dort selbstgeschriebene Notensätze und vierstimmige Kirchenlieder zu erarbeiten. Im Januar 1999 folgte der erste Auftritt in dieser kleinen Besetzung in der Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt” in Walleshausen. 

Um die offizielle Orchestergründung in Kooperation mit der Musikschule Geltendorf voran zu treiben, nahmen die Gründungsmitglieder Peter Weißenbach, Ulrich Lichtenstern und Josef Klingl Kontakt mit dem damaligen musikalischen Leiter Ludwig Teufel und dem 1. Vorstand Ludwig Huber, sowie mit dem heutigen Bezirksdirigenten des Bezirks Lech-Ammersee Andreas Grandl und dem damaligen ersten Bürgermeister Peter Bergmoser, auf. Im Laufe des Jahres konnten weitere 15 Musiker aus dem Gemeindegebiet, dem Landkreis Landsberg und Fürstenfeldbruck für das Orchester gewonnen werden.

 So wurde am 1.Oktober 1999 das Blasorchester Geltendorf (BOG) mit 28 Musikerinnen und Musikern gegründet, die auch gleichzeitig dem Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON) und dem Bezirk Lech-Ammersee beitraten. In den letzten 15 Jahren veranstaltete das Blasorchester Geltendorf Frühjahrs-, Herbst-, Wunsch- und Benefizkonzerte, elf Adventskonzerte in den Pfarrkirchen von Geltendorf und Walleshausen, drei Märchenkonzerte („Schneewittchen“, „Max und Moritz“, „der gestiefelte Kater“) und vieles mehr. Die derzeit 45 Musikerinnen und Musiker nahmen seit ihrer Orchestergründung an vielen weiteren musikalischen Höhepunkten teil: Blasmusikfestival in der Schlossarena Kaltenberg, Glaubenstag im Rosenaustadion Augsburg, Festgottesdienst im Hohen Dom von Passau und weitere. 

So haben die Geltendorfer Musiker im letzten Jahr begonnen, ihr 15. Gründungsjahr vorzubereiten und zu feiern. Das Blasorchester Geltendorf lädt zum Jubiläumskonzert am kommenden Samstag, 2. Mai, in der Turnhalle ab 20 Uhr ein. Am darauffolgenden Sonntag, 3. Mai, feiert das Blasorchester um 10 Uhr einen Festgottesdienst in der Pfarrkirche „Zu den Hl. Engeln“ und ab 14.30 Uhr zeigen, bei Kaffee und Kuchen, die zahlreichen Bezirksjugendkapellen des Bezirkes Lech-Ammersee ihr musikalisches Können in der Geltendorfer Turnhalle.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare