Dicker Fang

Auch dutzende illegale Waffen fanden die Fahnder in der Wohnung des Landsberger Drogendealers. Foto: Kripo

o etwas erleben auch die Beamten der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nicht alle Tage: Als sie jüngst die Wohnung eines 45-jährigen Landsbergers durchsuchten, fanden die Polizisten gleich mehrere Kilogramm Marihuana, kistenweise Ausstattung für eine professionelle Aufzuchtanlage sowie diverse Waffen vor.

Die Rauschgiftfahnder waren im Rahmen eines anderweitigen Verfahrens auf die Spur des 45-Jährigen gestoßen. Nachdem bei weiteren Ermittlungen herauskam, dass der Landsberger in größerem Rahmen mit Marihuana handelte, beantragten die Fahnder einen Durchsuchungsbeschluss. In der Wohnung stellte die Kripo schließlich dermaßen umfangreiches Beweismittel sicher, dass zum Abtransport ein Lkw der Bereitschaftspolizei angefordert werden musste. Die Beamten fanden in der Wohnung sowie im Keller des Hauses mehrere Kilogramm Marihuana, diverse Säcke mit Pflanzenresten sowie kistenweise Ausstattung für eine professionelle Aufzuchtanlage. Damit nicht genug: Auch ein Kleinkalibergewehr, mehrere Druckluftwaffen aber auch eine Vielzahl an Messern, die teils als verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz gelten, förderte die Suche zutage. Zuguterletzt konfiszierten die Fahnder ein neuwertiges Motorrad, das sich der 45-Jährige offensichtlich von seinem Gewinn aus den Drogengeschäften geleistet hatte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg erließ die Ermittlungsrichterin Haftbefehl gegen den bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Mann wegen des dringenden Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Meistgelesene Artikel

Voreiliger Kahlschlag?

Landsberg – In Kaufering und Igling ist man verstimmt. Der Grund: Die beiden Kommunen sind im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung von der Stadt …
Voreiliger Kahlschlag?

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare