"Die stehlen sich einfach davon!"

"Man kann sich nicht einfach mit dem Rücktritt davonstehlen", sagt EVL-Vorsitzender Hans-Jürgen Böttcher an die Adresse seiner Stellvertreter Jochen Mörz und Joseph Keller. Foto: Krivec

Die Lage ist kritisch, doch aufgeben wollte Hans-Jürgen Böttcher vor der Mitgliederversamm­lung des EVL aber noch nicht. Mehr als die finanziellen Probleme macht allerdings die personelle Entwicklung dem EVL-Vorsitzenden Sorgen.

Zum Ende dieses Monats fehlen fast 100000 Euro. Ist das nicht alleine ein Grund, den Laden zuzusperren? Böttcher: „Nein, das wissen wir ja schon länger. Drängend sind vor allem die Sozialabgaben und die Umsatzsteuer, da ist kein Aufschub mehr möglich. Mit allen anderen Gläubigern kann man reden und Ratenzahlungen vereinbaren, auch mit der Berufsgenossenschaft. Ich habe noch Ideen, an Geld zu kommen. Die Fanclubs haben auch große Firmen angeschrieben; mal sehen, was da kommt. Mir macht eher Sorgen, dass der Verein ohne Führung dastehen könnte.“ Es sollen aber bereits die Gelder von Hauptsponsoren für die nächsten zwei Jahre ausgegeben sein. Das verschärft doch die Situation zusätzlich? Böttcher: „Wir haben das Geld ja nicht verprasst. Mit diesen 100000 Euro haben wir Vergleiche geschlossen, ohne die es gar nicht mehr weitergegangen wäre und mit denen wir den Verein ja auch zu einem Teil entschuldet haben. Ich denke aber, wenn man mit den Personen redet, die uns da geholfen haben, könnte man die Verrechnung um ein Jahr nach hinten verschieben, so dass da heuer vielleicht noch einmal Bargeld fließt. Ich schätze, dass ich so um die 50000 Euro zusammenbringe, wenn dann noch 20000 aus dem Volk kommen, sind wir schon wieder im Laufen.“ Genau genommen gibt man damit das Geld für 2014 aus? Böttcher: „So kann man das sehen. Es wäre aber eher eine Verschiebung der Verrechnung.“ Nachdem die Raten für die Eismiete zuletzt nicht bezahlt wurden, dürfte die Stadt wieder eine Bürgschaft in voller Höhe vor der nächsten Saison verlangen. Wie soll die geleistet werden? Böttcher: „Das hat OB Lehmann erst einmal so angekündigt, das stimmt. Wenn aber die Einnahmen aus der Gastronomie im Stadion neu verteilt werden, und danach sieht es nach unserem Gespräch mit der Stadt aus, steht uns daraus ja auch ein Betrag ,X‘ zu. Den könnte man an die Stadt als Sicherheit abtreten. Noch einmal: Ich sehe eher unsere Personalsituation als Problem.“ Sie selbst wollten im Amt bleiben, obwohl Sie aus gesundheitlichen Gründen für ein Jahr nicht zur Verfügung stehen. Ihre Stellvertreter hatten aber den Rücktritt angekündigt. Warum? Böttcher: „Ich bin gewählt und schmeiße in der schwierigen Situation nicht einfach hin. Bei Jochen Mörz ist es so, dass er wohl mit seinen Festzelten so eingebunden ist, dass es einfach nicht mehr geht. Von Joseph Keller bin ich enttäuscht. Ich habe ihm alle Wünsche für den Nachwuchs erfüllt, 1000 Euro hier, 2000 da. Für das nächste Jahr habe ich ihm sogar ein eigenes Konto mit eigener Karte angeboten, aber er will nicht mehr. Ich spüre da ein gewisses Beleidigtsein, aber das bringt uns doch jetzt nicht weiter.“ Mit Michael Oswald stand vor der Versammlung nur ein Kandidat bereit. Stemmt der das? Böttcher: „Nein. Ich habe zwar schon eine Mitarbeiterin für die Geschäftsstelle, die sich auch um Marketing kümmern kann. Aber wenn Keller zurücktritt, ist es mit dem EVL aus. Allerdings müssen die beiden Vorstände wissen, dass sie dann mit in der Haftung sind. Man kann sich jetzt nicht einfach mit einem Rücktritt davonstehlen.“

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Caligula auf Ritalin

Landsberg – Der Inn gurgelt, das Hochwasser kommt, der Pegel steigt. Sigi Zimmerschieds Auftritt im Landsberger Stadttheater spült alles weg, was …
Caligula auf Ritalin

Kommentare