Mehr Klassenzimmer am Ammersee-Gymnasium

+
Erst die Container, dann der Anbau: Das Ammersee-Gymnasium als Ganztagsschule (hier die Ansicht aus Südost) muss erweitert werden.

Dießen/Landsberg – Die Weichen für eine bauliche Erweiterung des Ammersee-Gym­- nasiums sind gestellt. Vorab sprach sich der Dießener Gemeinderat für eine Bebauungsplanänderung zugun­- sten eines Provisoriums aus:

Wie berichtet, sollen zum Schuljahresbeginn 2013/14 südöstlich der Schule drei Container für die neue, offene Ganztagsklasse errichtet werden, die im September starten wird. Der Kreisausschuss legte inzwischen nach, denn die Schule soll 2015 erweitert werden. Um kurzfristig Platz für die Interimslösung zu schaffen, beschloss der Marktgemeinderat eine Ergänzung des Bebauungsplanes „Dießen-Ammersee-Gymnasium“ um ein Bau­- fenster (450 Quadratmeter) im Südosten des Schulgebäudes. In dieser Fläche ist auch der bereits genehmigte Fahrradunterstand (56 Quadratmeter) ent­- halten. Die umliegenden Wege- und Freiflächen sollen der neuen Situation dann auch entsprechend angepasst werden. Die Planungskosten für das Provisorium, so der Vorschlag von Bürgermeister Herbert Kirsch (Dießener Bürger), wird die Gemeinde übernehmen.

Großzügig zeigte sich einen Tag später auch der Kreisausschuss in Landsberg. Hier hatte Bürgermeister und Schulreferent Herbert Kirsch bereits im Mai die bauliche Erweiterung der bestehenden Gebäudeteile nach Norden beantragt. Nach seiner Vorstellung könnten die drei Nordflügel des 2006 fertig gestellten Gebäudetraktes erweitert werden. Eine grobe Kostenschätzung dafür beläuft sich auf 1,8 Millionen Euro, die der Landkreis als Schulträger alleine stemmen muss.

Neben der Schaffung der drei provisorischen Räume als Zwischenlösung für die Ganztagesklassen sprach sich der Kreis-ausschuss einstimmig dafür aus, weitere Möglichkeiten zur baulichen Erweiterung noch in diesem Jahr zu prüfen und die Kosten zu ermitteln. Über den Umfang der Erweiterung soll schließlich im April 2014, nach Vorlage der Ergebnisse einer Schülerprognose, die für März erwartet wird, entschieden werden.

Im Schulentwicklungsplan 2014 bis 2019 für den Landkreis Landsberg, dessen Entwurf vom Kreisausschuss eben­- falls in der jüngsten Sitzung gebilligt wurde, wird die Erweiterung des Ammersee-Gymna­siums für das Jahr 2015 festgehalten. Dieses Ergebnis, so Kirsch auf Anfrage, habe „die Wünsche der Schule und der Gemeinde voll erfüllt."

Ursula Nagl

Meistgelesene Artikel

Aufprall auf Lkw

Buchloe/Landsberg – Ein Unfall auf der A96 bei Wiedergeltingen im Landkreis Unterallgäu hat am vergangenen Dienstag für einen 53-jährigen Autofahrer …
Aufprall auf Lkw

Der Entwurf steht

Landsberg – Die Hochwasserschutzmauern oberhalb der Karolinenbrücke sind 1913 erbaut worden – nach über hundert Jahren sind sie marode und müssen …
Der Entwurf steht

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Kommentare