Fester Termin für Kunstfreunde

„Schönheit im Chaos“ suchten und fanden die Künstler des Regionalverbandes Bildender Künstler und präsentierten in der Ausstellung im Kellergewölbe des Rathauses ihre Sicht auf den Hauptplatzumbau. Foto: Eckstein

Regenschirme bestimmten das Bild in der Altstadt am Samstagabend. Doch ließen sich die Kunstinteressierten nicht abschrecken; auch die 12. Lange Kunstnacht lockte wieder tausende Besucher.

Dass die Lange Kunstnacht auch bei schlechter Witterung ein Publikumsmagnet ist, hat man während der letzten Veranstaltungen gesehen, zuletzt 2010, als Regen und eisiger Wind durch die Straßen fegten. Ganz so schlimm war es heuer zum Glück nicht, ein Spaziergang zu den Kunststationen war auch ohne Hast möglich. Abwechslung garantiert Wie schon in den vergangenen Jahren lag der Schwerpunkt deutlich auf der bildenden Kunst. Gemälde, Skulpturen und Installationen fanden ihren Platz nicht nur in den klassischen Räumlichkeiten der Säulenhalle und des Stadtmuseums, sondern auch im Kellergewölbe des Rathauses, wo Mitglieder des Regionalverbands Bildender Künstler unter dem Titel „Schönheit im Chaos“ ihre Sicht auf den Hauptplatzumbau präsentierten. Zudem stellten viele Einzelhändler ihre Räume in den Dienst der Fotografie und Malerei, die Alte Bergstraße und die Zederpassage wurden zur Galerie, die Limonigasse zur Wiesnmeile. Zum ersten Mal dabei waren die Geschichtenerzähler der Erzähl- und Kulturbühne WortSchatz, die im Festsaal des Rathauses Geschichten zu Landsberg und dem Salz erzählten. Wunderbar lebendig, von Klängen begleitet, ein Highlight dieses Abends. Für den Musikfreund gab es die unterschiedlichsten Musikerlebnisse: In der Lechpassage entführte das Trio „Trinità“ die Zuhörer in alte Zeiten, ebenso wie die „Capella Landspergiana“, die im Pfarrsaal Mariä Himmelfahrt Musik aus verschiedenen Epochen spielte. Besuch aus Frankreich Ganz besondere Gäste konnte man ebenfalls im Festsaal des Rathauses erleben: das „Ciné Jazz Quartett“ aus Landsbergs Partnerstadt St.-Laurent-du-Var begeisterte zahlreiche Jazzfans mit ihren Improvisationen zu Filmmusik, Blues und Eigenkompositionen.

Meistgelesene Artikel

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare