Snowdance ist für alle offen

+
Jürgen Farenholtz, Tom Bohn und Heiner Lauterbach, die Organisatoren des Snowdance Independent Film Festivals, möchten Landsberger Firmen und Geschäfte aktiv einbinden in das Festival-Geschehen. Dazu finden am 7. und 14. Oktober Info-Abende statt.

Landsberg – Ob Hofer Filmtage, Berlinale oder Filmfestspiele Venedig – die Orte erstrahlen vor und während den Veranstaltungstagen im ganz besonderen Flair, das Filme und Kino ausmacht. Die Städte putzen sich raus, Geschäfte wetteifern mit cineastischen Dekorationen, die Gastronomie kreiert Cocktails passend zu den Filmen, das Gesprächs- und Medienthema Nr. 1 ist die Festwoche mit ihren attraktiven Programmen und illustren Gästen. So möchten das auch die Macher des Snowdance Independent Film Festivals für Landsberg sehen, das vom 28. Januar bis 5. Februar 2017 bereits in die vierte Runde geht und inzwischen als das wichtigste Festival für den unabhängigen Film in Deutschland gilt.

Zwar passiert schon sehr viel Erfreuliches in Landsberg, aber das Festival-Fieber hat sich noch nicht bis in die letzten Ecken ausgebreitet. Wie man sich im positiven Sinne „anstecken“ kann, sollen zwei Informationsabende zeigen, zu denen Creativ Director Tom Bohn und Managing Director Jürgen Farenholtz einladen. Am Freitag, 7. Oktober, heißt das Thema ab 19 Uhr „Was die Landsberger Unternehmer und Snowdance voneinander haben – Chancen, Perspektiven, Potentiale“. In der Firma Krehle (Graf-Zeppelin-Straße 15, 86899 Landsberg) wird bei Brezn und Bier ein offenes Brainstorming stattfinden, bei dem Ideen für gemeinsame Möglichkeiten und Aktionen vorgestellt und diskutiert werden.

Eine Woche später, am 14. Oktober, kann wieder Filmluft geschnuppert werden beim Info-Abend ab 19 Uhr im Altstadtsaal der VR-Bank (Ludwigstraße 162-164, 86899 Landsberg). Hier geht es darum, „was die Innenstadt und Snowdance voneinander haben – Chancen, Perspektiven, Potentiale“. Die Festival-Macher möchten den Geschäfts- und Firmeninhabern in der ganzen Region die Tore öffnen, um an der Strahlkraft und Außenwirkung des Filmfestivals partizipieren zu können. Nicht umsonst sind bereits namhafte Firmen wie Delo, Horex, Oranier, VR-Bank, Paulaner und Hirschvogel mit an Bord, dazu jede Menge Geschäfte in der Innenstadt. Medienpartner wie SKY, Radio Top-Fm 106,4 und natürlich der KREISBOTE sorgen dafür, dass das Snowdance Festival wieder zum Publikumsmagneten wird.

Für ein attraktives Programm und den Besuch von bekannten Filmemachern und Schauspielern kümmern sich seit Monaten schon intensiv Tom Bohn, Jürgen Farenholtz und Festival Director Heiner Lauterbach. Aus Hunderten von Einreichungen aus der ganzen Welt ist eine hochkarätige Jury dabei, die besten Filme für Landsberg auszuwählen. Wobei in diesem Jahr erstmals mehr Filme gezeigt werden können. Denn neben den Abspielstätten Olympia-Kino und Stadttheater kommt das Cineplex in Penzing dazu.

Alle Details zum Snowdance Independent Film Festival 2017 werden die Organisatoren am 7. und 14. Oktober bei den Info-Abenden verraten, zu denen alle interessierten Geschäftsleute und Unternehmer eingeladen sind. Anmeldungen unter mail@snowdance.net.

Dieter Roettig

Meistgelesene Artikel

Umbau für eine "strahlende Zukunft"

Landsberg – Aus Irland direkt in die Lechstadt: Richard Kingston (CMC Capital) hat am Mittwoch mit Erfolg für das neue Lechland-Center geworben. Eine …
Umbau für eine "strahlende Zukunft"

Gemeinde als Bauherr

Utting – Normalverdiener, einkommensschwächere Bürger und junge Familien können sich freuen: Die Gemeinde Utting errichtet in eigener Regie in …
Gemeinde als Bauherr

Wieder das eigene Wasser

Kaufering – In jüngster Vergangenheit sahen sich die Bürger von ihrer Marktgemeinde unzureichend mit Informationen versorgt. Für den nicht …
Wieder das eigene Wasser

Kommentare