Wertstofftonne für jeden Haushalt

Die Gelben sind im Anmarsch

+
Die Gelbe Tonne kommt – ab dem 1. Januar 2014 wird sie auch im Landkreis Landsberg alle vier Wochen geleert.

Landkreis – Die Gelbe Tonne kommt – pünktlich zum 1. Januar 2014. Den Zuschlag hat bereits die Firma Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH aus Augsburg bekommen und kümmert sich daher im Auftrag des Dualen Systems Deutschland (DSD) um die Entsorgung. Die Verteilung der Gelben läuft inzwischen.

Die Gelbe Tonne kostet den Bürger zusätzlich nichts, teilt die Firma Kühl mit. Die Kosten seien bereits über den Grünen Punkt bezahlt. Geleert wird sie alle vier Wochen und sie ist in zwei Größen erhältlich: mit Fassungsvermögen von 240 Litern für Einzelhaushalte und von 1100 Litern für Wohnanlagen mit mehreren Anliegern.

Was alles in die Tonne darf, und was nicht, ist genau geregelt: etwa dürfe kein Restmüll in die Gelbe Tonne, ebenso wenig Plastikgegenstände, die keine Verpackungen sind. Darunter fallen beispielsweise Zahnputzbecher, Plastikschüsseln oder Schnuller. Dagegen dürfen Tetrapacks, Korken, Dosen, Aluminium, Styropor oder Verpackungsfolien in der Gelben Tonne entsorgt werden.

Alle Informationen zur Gelben Wertstofftonne gibt es unter der Hotline des Dualen Systems Deutschland (DSD) unter Telefon: 0800/4020040. Diese Nummer ist ab 15. November freigeschaltet. Bei weiteren Problemen oder Fragen steht auch die Firma Kühl unter LL-GelbeTonne@kuehl-gruppe.de zur Verfügung.

Wer die Tonne allerdings gar nicht erst haben möchte, kann bereits jetzt die Firma Kühl kontaktieren. Auch wenn die Firma die Tonnen aufstellen lässt, können Bürger die Mitarbeiter direkt ansprechen, wenn sie die Tonne nicht möchten.

Die Verteilung läuft

Die Auslieferung der Gelben Tonne im Landkreis läuft. Bis Weihnachten will die Augsburger Firma Kühl Entsorgung&Recycling Süd GmbH im Auftrag des Dualen Systems Deutschland (DSD) alle Haushalte, die bislang auch eine Restmülltonne haben, mit den Gelben Tonnen ausstatten. Zum 1. Januar soll das neue System starten.

Laut Kühl-Sprecher Rainer Pinno läuft die Verteilung im Landkreis wie folgt ab:

• KW 45: Reichling, Rott, Apfeldorf, Kinsau;

• KW 46: Vilgertshofen, Dießen, Fuchstal, Unterdießen;

• KW 47: Weil, Hofstetten, Thaining, Finning, Hurlach, Kaufering; • KW 48: Pürgen, Denklingen, Utting, Greifenberg, Windach;

• KW 49: Eching, Schondorf, Eresing, Geltendorf;

• KW 50: Landsberg;

• KW 51: Prittriching, Schwifting, Penzing, Obermeitingen, Scheuring, Igling.

Die erste Leerung der Gelben Tonnen findet bereits am 2. Januar 2014 in Dießen statt. Vilgertshofen ist das erste Mal Ende Januar an der Reihe. Um eine Überfüllung der neuen Behälter vor der ersten Leerung zu vermeiden, empfiehlt Rainer Pinno, die Gelben Tonnen erst ab dem neuen Jahr zu befüllen. „Bis zum Ende dieses Jahres können noch die Container auf den Wertstoffhöfen für die Verpackungsentsorgung genutzt werden.“

Die Leerungstermine der Gelben Tonnen sind im Abfuhrkalender des Landkreises zu finden, welcher Mitte Dezember an alle Haushalte verteilt wird. Der Nutzer der LL-AbfallApp wird künftig automatisch an den nächsten Leerungstermin erinnert.

Janina Bauch

Meistgelesene Artikel

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare