Footballer an der Spitze

Mit einem hart erkämpften 20:7-Sieg gegen die Kümmersbruck Red Devils haben die Footballer des Landsberg X-Press vorerst die Tabellenführung der Verbands- liga Süd erobert. 180 Zuschauer im Landsberger Sportzentrum sahen vor allem eine gute Leistung der heimischen „Offense Line“.

„Die hat für viel Zeit für unseren Quarterback Chris Beckham gesorgt“, meinte der zufriedene Head Coach Shahram Fardin nach der Partie. Weniger glücklich stimmte ihn, „dass wir dreimal den Ball in aussichtsreicher Position verloren haben, davon einmal ein Fumble zwei Yards vor der Endzone.“ Auch in der Defense war Kümmersbruck besser eingestellt und konnte einige Pässe verhindern. Dennoch hätten die Gastgeber zur Halbzeit bereits deutlich führen können, doch immer wieder vergab man gute Chancen. So reichte es nur zu einem 6:7 bis zur Pause. Mal wurden Bälle nicht gefangen, dann gab man das Heft leichtfertig kurz vor der Ziellinie aus der Hand. Doch mit zunehmender Spieldauer hielten die Gäste dem Druck des X-Press nicht mehr stand. Beckham fand nun seine Receiver für regelmäßige Raumgewinne, während die Offense von Kümmersbruck nicht mehr zum Zuge kam. Der Jugend des X-Press blieb hingegen ein Erfolg beim 13:22 gegen Rosenheim verwehrt, gegenüber dem ersten Spiel steigerten sie aber ihre Leistung.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Caligula auf Ritalin

Landsberg – Der Inn gurgelt, das Hochwasser kommt, der Pegel steigt. Sigi Zimmerschieds Auftritt im Landsberger Stadttheater spült alles weg, was …
Caligula auf Ritalin

Kommentare