Freie Fahrt für 860000 Euro

Vergangenen Freitag war die offizielle Verkehrsfreigabe des 860000 Euro teuren Ausbaus der Kreisstraße LL 7 bei Prittriching. Foto: Bauch

Wieder frei für durchschnittlich 2900 Fahrzeuge am Tag: Der Ausbau der Kreisstraße LL 7 zwischen Prittriching und Scheuring sowie zwischen Prittriching und der Landkreisgrenze ist abgeschlossen. Im Oktober begannen die Bauarbeiten, die insgesamt 860000 Euro gekostet haben.

Vor der Ausbaumaßnahme war die Straße mit 5,5 Metern viel zu eng bemessen und außerdem war der Oberbau nicht stark genug für die Erfordernisse, denn knapp 2900 Fahrzeuge waren täglich auf der Straße unterwegs. Die Folge waren neben Rissbildungen und Spurrinnen auch zahlreiche provisorische Flickstellen. Aus diesen Gründen musste die Höchstgeschwindigkeit schließlich auf 80 Kilometer pro Stunde reduziert werden. Ziel des Ausbaus war es also die Straßenverhältnisse den Erfordernissen der Verkehrsbelastung anzupassen sowie eine Hauptverkehrsader ostseitig des Lechs zu erhalten. Dafür investierte der Landkreis rund 430000 Euro, die gleiche Summe kam aus Zuschüssen dazu. Vom 10. Oktober bis zum 18. November wurden dann zwei Teilstücke mit einer Länge von insgesamt 4,4 Kilometern ausgebaut. Stolze 10000 Tonnen Asphalt wurden laut dem Leiter des Planungsbüros, Thomas Glatz,verbaut. In die Kritik geraten ist die Baumaßnahme schon im Voraus, da 48 Bäume gefällt werden mussten. Zwar versprach Landrat Walter Eichner „noch viel mehr als 48 Bäume“ zu pflanzen, doch die Kosten von rund 72000 Euro für Fällung und Ersatzpflanzung waren für viele nicht nachvollziehbar. Jedoch sei das laut Leiter des Tiefbauamtes Johannes Ried für die Sicherheit der Straße dringend erforderlich gewesen und die Bäume hätten ihr Lebensalter bereits erreicht gehabt. Bei der offiziellen Verkehrsfreigabe letzten Freitag lobten Eichner und Prittrichings Bürgermeister Peter Ditsch die Zusammenarbeit und wünschten „unfallfreie Fahrt“.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare