Großes Fest mit zwei Jubilaren – Musikverein und Landjugend Reichling feiern

Festlich geschmückte Wagen, Musikkapellen aus Nah und Fern und etliche Landjugendgruppen bestimmten am Sonntagnachmittag das Bild in Reichling. Mit dem großen Umzug durchs Dorf erreichte die Festwoche zum Bezirksmusikfest am vergangenen Wochenende ihren absoluten Höhepunkt.

Insgesamt 85 Fußgruppen und Wagen waren bei dem wunderschönen Festumzug dabei, der gleich aus zwei verschiedenen Richtungen startete und dann im Dorf zusammenlief. An allen Ecken und Enden standen begeisterte Zuschauer und jubelten den Zugteilnehmern zu. Rund zweieinhalb Kilometer zog sich der Umzug durch den ganzen Ort. Und auch Petrus hatte doch noch ein Einsehen mit den Reichlingern: Nachdem am Vormittag die Messe am Höhenberg nicht ohne den ein oder anderen Regenschauer abging, strahlte am Nachmittag pünktlich zum Festzug wieder die Sonne übers Dorf. Neben den vielen Musikkapellen und Landjugendgruppen waren na-türlich auch die örtlichen Vereine aus Reichling und Ludenhausen beim Umzug mit von der Partie. Anlass zum Feiern und so einen großartigen Zug zu veranstalten, hatten die Reichlinger ja genug: Denn in der Festwoche wurde nicht nur das Bezirksmusikfest begangen, sondern gleichzeitig feierten auch zwei Vereine ihre Jubiläen: Der Musikverein das 90-Jährige und die Landjugend das 60-Jährige. Die Feierlichkeiten begannen bereits am Mittwoch zuvor: Mit einem Sternmarsch wurden die Festwoche angeblasen. Von allen Seiten des Dorfes marschierten sechs verschiedene Musikkapellen in die Ortsmitte des Lechraindorfes ein und trafen sich vor dem Rathaus zum Standkonzert. Danach ging es in einem Umzug in Richtung Festzelt, wo sogleich der offizielle Bieranstich stattfand. Jeden Tag gefeiert Im Reichlinger Festzelt wurde von letzter Woche Mittwoch an bis hin zum vergangenen Montag fast eine Woche lang jeden Tag gefeiert: Eine Disconacht, ein Tanzabend und ein Stimmungsabend standen ebenso auf dem Programm wie ein Spiel ohne Grenzen und ein Seniorennachmittag. Vor dem Politischen Abend am Donnerstag (siehe unten stehender Bericht) feierte außerdem der örtliche Trachtenverein sein 60-jähriges Jubiläum.

Meistgelesene Artikel

Voreiliger Kahlschlag?

Landsberg – In Kaufering und Igling ist man verstimmt. Der Grund: Die beiden Kommunen sind im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung von der Stadt …
Voreiliger Kahlschlag?

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kommentare