Ein gutes Miteinander

Ein neuer Vorstand, der nach der Wahl in der alten Besetzung weiter arbeitet, steht für ein gutes Miteinander und für Kontinuität. Wie der alte und neue Vorsitzende des Vereins „Gemeinsam e.V.“, Peter Raithel, im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung mitteilte, sind die Mitgliederzahlen in den vergangenen drei Jahren stetig gestiegen. Zum Jahres­ende waren es noch 241, aktuell sind es schon 254.

Ein Höhepunkt des Vereinsjahres war die Umwandlung des Ein-Euro-Jobs für den Fahrer des Sozialmobils in eine Festanstellung. Dies gelang mit Unterstützung der Gemeinden Schon­dorf, Greifenberg und Eching und mit Hilfe des Arbeitsamtes. Mit etwa 2000 Fahrten bei 63000 Kilometern, darunter viele Arztbesuche, war das Sozialmobil im vergangenen Jahr gut ausgebucht. Für eine einmalige Gebühr von 15 Euro vermittelt der „Gemeinsam e.V.“ Babysitter, 60 Euro kostet die Vermittlung einer Tagesmutter. Allerdings über­steige die Nachfrage häufig das Angebot, weiß Raithel. Über den Kinderpark berichtete Verena Rumberg. Hier sind derzeit alle Gruppen voll belegt. Der Kinderpark in Windach und Greifenberg bietet Kindern unter drei Jahren montags und donnerstags am Vormittag die Möglichkeit erste Gruppenerfahrungen zu sammeln. In Utting kann sogar an vier Vormittagen gebastelt, gesungen und gespielt werden. Auch in den Sommerferien ist „Gemeinsam“ im Einsatz: Sollte Betreuungsbedarf für Schulkinder bestehen, die während der Schulzeit in den Hort gehen, möchte der Verein einspringen. 1000 Euro jährlich spendet der „Gemeinsam e.V.“ für die Halbtagsstelle des Jugendleiters Felix Rexer, der im Auftrag der evangelischen Kirchengemeinde am Ammersee-Westufer tätig ist. 800 Euro konnte Raithel an Ingrid Sämmer aus Dießen überreichen. In den Räumlichkeiten der Arbeiterwohlfahrt Dießen verteilt Sämmer jeden Mittwoch ab 14 Uhr gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen Helfern Lebensmittel an Bedürftige, die zuvor Dießen und den umliegenden Gemeinden heran transportiert wurden. Das Sozialmobil steht hilfsbedürftigen Menschen für Fahrten zum Arzt, ins Krankenhaus zum Einkaufen oder zum geselligen Beisammensein zur Verfügung. Fahrten können von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 0170-8961302 vereinbart werden. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.gemeinsam-ammerseee.de.

Meistgelesene Artikel

Aufprall auf Lkw

Buchloe/Landsberg – Ein Unfall auf der A96 bei Wiedergeltingen im Landkreis Unterallgäu hat am vergangenen Dienstag für einen 53-jährigen Autofahrer …
Aufprall auf Lkw

"Nicht in dieser Dimension!"

Landsberg – 50 Bewohner der Schwaighofsiedlung haben in einer Versammlung gegen den geplanten Neubau der Obdachlosenunterkunft an der Jahnstraße …
"Nicht in dieser Dimension!"

Caligula auf Ritalin

Landsberg – Der Inn gurgelt, das Hochwasser kommt, der Pegel steigt. Sigi Zimmerschieds Auftritt im Landsberger Stadttheater spült alles weg, was …
Caligula auf Ritalin

Kommentare