Harter Fünfkampf

Von Strapazen und dem Schlamm der Mountainbike-Strecke gezeichnet, aber glücklich in der Winners-Lounge des 3. Truathlons in Weinfelden: Claudia Bregulla-Linke. Foto: kb

Triathlon kann doch jeder, ein bisschen mehr darf’s zur Abwechslung schon mal sein – ein Fünfkampf etwa. Und da kommt Claudia Bregulla-Linke aus Utting erst richtig in Fahrt. Die Ausdauerathletin vom Multisportsteam fuhr kürzlich beim 3. Thurathlon im schweizerischen Weinfelden einen bravourösen Sieg ein.

Der Ausdauerfünfkampf in Weinfelden zählt zu den Multisportwettkämpfen am Bodensee. 885 Athleten stellten sich dieser Herausforderung aus mehreren Disziplinen und Distanzen. Trotz durchwachsenen Wetters und strömendem Regens beim Start fand der Anlass sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Besuchern großen Anklang, blickt Bregulla-Linke zurück. Sie hatte sich die Mitteldistanz vorgenommen: 1000 Meter im 15 Grad kalten Bodensee schwimmen, 25 Kilometer von Romanshorn nach Weinfelden skaten, 52 Kilometer Rennradfahren, 33 Kilometer Mountainbiken und schließlich noch 11 Kilometer laufen. Die Uttingerin startete in dieser Kategorie, da es eine Kombinationswertung mit dem Bodensee Megathlon im August gibt. Bregulla-Linke arbeitete sich durch einen schnellen Wechsel nach dem Speedskaten an die Spitze vor und musste nach dem Mountainbiken auf sehr nasser und anspruchsvoller Strecke die Führung zwischenzeitlich an die Schweizer Gigathletin Nicole Hofer abgeben – allerdings nicht lange. Mit einem knappem Vorsprung von gerade mal zehn Sekunden wechselte die Multisports-Athletin schnell auf die Laufstrecke und konnte ihre Führung sogar noch ausbauen. Mit einer Siegerzeit von 5:45 Stunden lief Claudia Bregulla-Linke jubelnd in die Weinfelder Sportarena ein. Auf Platz 2 landete Nicole Hofer (5:47) vor der Drittplatzierten Cornelia Käser (5:57). Bei den Herren gab es eine Überraschung, der favorisierte Schweizer Gigathlet Dominik Spycher (5:14) musste sich dem deutsche Triathleten Jan Walter geschlagen geben. Water finishte in 5:08 Stunden, Dritter wurde der deutsche Triathlet Tobias Fuchs (5:15).

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Kommentare