Jugend musiziert ausgezeichnet

+
Die Teilnehmer des Solo-Duo-Wettbewerbs der Bezirke Lech-Ammersee und Oberland (von links): Leo Heck, Patricia Graf, Bezirksleiter Bernhard Weinberger, Martin Eberle, Vanessa Saul, Ramona Müller, Julia Harrer, Laura Deininger, Christoph Prummer und Bezirksjugendleiter Lech-Ammersee Gerhard Böck.

Landkreis/Weilheim – Sieben Nachwuchsmusiker aus dem Bezirk Lech-Ammersee haben kürzlich am Solo-Duo-Wettbewerb der Be­zirke Lech-Ammersee und Oberland in der städtischen Musikschule Weilheim teilgenommen. Drei kehrten mit dem Prädikat „ausgezeichnet“ und vier mit „sehr gut“ zurück.

Insgesamt 100 Punkte durfte die Jury pro Vortrag vergeben. Bewerten mussten sie dabei zehn vorgegebene Kriterien: Intonation, Rhythmik, technische Ausführung, Dynamik, Klangqualität, Phrasierung, Tempo, Stückwahl im Verhältnis zur Leistungsfähigkeit, Stilempfinden und den musikalischen Gesamteindruck.

Mit dem Prädikat „ausgezeichnetem Erfolg“ beteiligten sich folgende Nachwuchsmusiker aus dem Landkreis Landsberg: Christoph Prummer (Euphonium) vom Musikverein Penzing, 98,5 Punkte; Martin Eberle (Querflöte) von der Musikschule Landsberg, 93,5; Florian Poppen (Trompete) vom Musikverein Dießen, 92.

„Sehr guter Erfolg“ wurde den beiden Duos Ramona Müller und Laura Deininger (Klarinette) vom Musikverein Penzing, 90, sowie Julia Harrer und Vanessa Saul (Querflöte) vom Jugendmusikverein Pürgen, 87 Punkte, bescheinigt.

„Unsere Bezirkskapellen können stolz sein, solch engagierte Musiker zu haben“, meinte Bernhard Weinberger, Leiter des Bezirksverbandes Lech-Ammersee. „Leider entsenden recht wenig Kapellen Musiker zum Solo-Duo-Wettbewerb“, bedauert er, hofft aber: „Vielleicht spornt das positive Ergebnis die anderen Musiker an.“

Thomas Schmidt, Stellvertretender Bezirksdirigent Oberland und Leiter Musikschule Dießen, Bezirksjugendleiter Lech-Ammersee Gerhard Böck und der stellvertretende Bezirksjugend­- leiter Oberland, Arthur Lehmann, bildeten die Jury und hatten es ganz gewiss nicht leicht, unter den Talenten die Sieger für den Verbandsentscheid des Musikbundes von Ober- und Niederbayern zu ermitteln. Er findet am 17. Januar in Eching bei München stattfindet. Qualifiziert haben sich hierfür alle Teilnehmer mit mindestens 91 Punkten. Nicole Arnold

Meistgelesene Artikel

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare