Der "Soundlaster" rollt an

+
Ein Virtuose und Ausnahmekönner: Tim McMillan ist am kommenden Samstag Gast auf dem Soundlaster am Flößerplatz.

Landsberg – Sommer, Sonne, tolle Live-Musik: Auch in diesem Jahr rollt der Hidden Hero-Soundlaster wieder an und verwandelt den Flößerplatz in eine chillige Open-Air-Bühne. Mit einem Mix aus regionalen und internationalen Bands kommen auch anspruchsvolle Musikfans voll auf ihre Kosten.

Miss Soundlaster freut sich auf den nächsten Act am Flößerplatz: Sybille Engels.

Viele haben schon nachgefragt, deshalb freuen wir uns, dass es auch in diesem Jahr wieder geklappt hat“, sagt Sybille Engels. Mit dem „bewährten Prinzip“, ein Programm aus regionalen und bekannten Bands zusammenzustellen, möchte die Soundlaster-Organisatorin gemeinsam mit Edmund Epple, Programmmacher im Landsberger Stadttheater, die vielfältige lokale Musikszene fördern. Initiator ist wie in den letzten Jahren das Livemusikportal „Hidden Hero“, unterstützt wird die Veranstaltung von der VR-Bank Landsberg-Ammersee, der Stadt Landsberg und dem „Sommerkeller“. „Wir haben wieder eine großartige Mischung im Programm“, freut sich Sybille Engels. „Der Soundlaster startet mit chilligen Balladen der Landsberger Sängerin Blanca Pohl und mit Zigeuner-Jazz der Tschily’s Hot Three, einer Band aus dem Pool der Allgäuer Jazzinitiative. Weiter geht’s mit Boarischem Blues von Wetsox Williams, dem „Bluesmoasta aus Huglfing“. Weiterhin darf man sich laut Engels auf den „großartigen australischen Gitarrenvirtuosen Tim McMillan“, freuen. Ein weiterer Höhepunkt ist das Duo Coconami – zwei Japaner aus München, die gerne auch bayerische Lieder spielen und schon die Kritiker der New York Times zu Begeisterungsstürmen hinrissen. „Und am Abend gibt es ein Wiedersehen mit der charismatischen Indierockband Simeon Soul Charger, die beim Soundlaster 2013 in Landsberg eine begeisterte Fangemeinde gewonnen hat.”

Wetterunabhängig

Übrigens findet das Festival auch bei nicht so sommerlicher Witterung statt: dank eines Zeltes ist der „Soundlaster“ regensicher. Und: Der Eintritt ist natürlich wieder frei.

Soundlaster 2014 – Das Programm

• 14 - 14.40 Uhr: Tschily’s Hot Three. Akkustik-Trio der Allgäuer Jazzinitiative. Bossa, Zigeunerswing und Swing.

• 15 -15.40 Uhr: Blanca Pohl/Andi Baum. Die Landsberger Sängerin mit der faszinierenden Stimme und der Pianist Andi Baum spielen romantisch-jazzige Balladen. www.facebook.com/opal.finemusic

• 16.15 - 17 Uhr: Williams Wetsox. Boarischer Blues aus der Kehle von Williams Fändrich, „da Bluesmosta vo Huglfing“. www.wetsox.de

• 17.30 - 18.30 Uhr. Coconami. Zwei Japaner in München, die gerne bayerische Lieder spielen. Ukulele, Kalimba, Melodica – und darüber die zauberhafte Stimme der klassisch ausgebildeten Sängerin Nami. www.coconami.com

• 19 - 20 Uhr: Tim McMillan. Folk, Jazz, Klassik, Blues und Heavy Metal – der Gitarrist aus Australien ist in allen Stilen zu Hause. Und seine Ansagen in charmant gebrochenem Deutsch haben Comedian-Qualität. www.timmcmillan.net

• 20.30 22 Uhr: Simeon Soul Charger. Die charismatische Psychedelic Rock Band aus den USA kann man in einem Atemzug mit den ganz Großen nennen – Beatles, Jethro Tull, Queen, Led Zeppelin. www.simeonsoulcharger.com

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare