Am Freitag in Landsberg:

Es ist Ruethenfest!

+
Voller Freude tanzten die Rosenmädchen zur Eröffnung des Landsberger Ruethenfestes vor vier Jahren und so soll’s auch am kommenden Freitag sein.

Landsberg – Noch zwei Tage, dann ist er endlich da, der Tag, auf den mehr als 1000 Kinder, ihre Familien und alle anderen Landsberger gewartet haben: der Eröffnungstag des Ruethenfestes, das die Lechstadt vom 17. bis 26. Juli wieder in ein farbenprächtiges Kaleidoskop verwandeln wird, mit Bildern und Geschichten aus Mittelalter bis Gegenwart.

Auftakt macht der Eröffnungsabend am Freitag um 19.30 Uhr. Die Fanfaren werden erschallen und auf und neben dem großen Podium am Hauptplatz werden einige der Kostümgruppen aufmarschieren, Tänze und Musikstücke darbieten. Am ersten Wochenende dann erobern die Stelzer die Bühne mit zwei Aufführungen des Stückes „Licca Line – die lange Fahrt ins sagenhafte Damasia“, das bereits beim Stadtgeburtstag und während des letzten Ruethenfestes erfolgreich gezeigt wurde. Auch die Panduren beziehen ihr Lager am ersten Wochenende, das Tourdion Ensemble konzertiert im Pfarrhof.

Bläserserenade, Carmina Burana, Stadtkapelle, auch während der Woche sind musi- kalische Höhepunkte zu erleben. Am Freitag dann beginnt bei den Schweden, Landsknechten und Kaiserlichen das Lagerleben, außerdem findet das historische Altstadttreiben statt, am Rossmarkt schlagen Gaukler ihr Lager auf, die Landsberger Bogenschützen im Lunapark, mehrere Musikgruppen streifen durch die Landsberger Altstadt. Und einen überaus feurigen Ausklang des Freitags bietet die Feuershow „Teallach Mara“.

Am Samstag und Sonntag, dem Hauptwochenende, jagt ein Programmpunkt den nächsten. Standkonzerte verschiedener Kapellen, Altstadttreiben mit Musik und Fahnenschwingern, Lagerleben und als Höhepunkt natürlich der farben- prächtige Umzug um 14 Uhr und die historischen Tänze um 17 Uhr. Am Sonntag findet zusätzlich um 10 Uhr ein Sternmarsch zum Hauptplatz statt und um 19 Uhr dann der feierliche Ausklang in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit einem Festgottesdienst und der Aufführung der Schwabenkindermesse von Enjott Schneider. Das Fest endet mit einem großen Feuerwerk am Lech.

Festzeichen (gelten für alle Veranstaltungen außer Carmina Burana) gibt es im historischen Rathaus (Tourist-Info) und während des Festes an den Eingängen zur Altstadt. Kinder bis einschließlich 15 Jahre haben freien Eintritt (außer Carmina Burana).

Alle Infos auf www.ruethenfest.de.

Patricia Eckstein

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Kommentare