In die Höhe gewagt

Monatelang haben sie trainiert. Am Sonntag konnten knapp 20 Jugendliche nun zeigen, was sie in den Workshops des Theaterensembles „Die Stelzer“ gelernt haben.

In phantasievollen Kostümen und mit Musikbegleitung zogen sie am Nachmittag durch die Altstadt und gaben am Roßmarkt eine kleine Vorstellung ihres Könnens – teils in der gesamten Stelzer-Gruppe, teils bei selbstentwickelten Choreografien in kleinen Ensembles. Wie der KREISBOTE schon berichtete, erarbeitete die Theatergruppe „Die Stelzer“ gemeinsam mit den Jugendlichen das „RuethenFestSpiel“, das im nächsten Jahr im Rahmen des historischen Festes aufgeführt werden soll. Der Umzug am Sonntag durch die Landsberger Altstadt war der erste öffentliche Auftritt für die Jungen und Mädchen, die in den Workshops in die Kunst des Hochstelzenlaufs eingeführt werden. Diesen haben sie mit Bravour gemeistert, wie die zahlreichen Zuschauer, die sich entlang der Strecke und am Roßmarkt eingefunden hatten, gerne mit Applaus bestätigten.

Meistgelesene Artikel

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare