Inklusive Tanzparty

DJ James Baum legt am 30. April im Foyer des Sportzentrums auf. Foto: Privat

Das gab es in der Lechstadt in dieser Form noch nie: Menschen mit und ohne Behinderung feiern gemeinsam eine Big Party. Erstmals findet am Samstag, 30. April, im Sportzentrum Landsberg die „Inklusive Tanzparty“ für alle, die Lust auf die beste Rock- und Popmusik der letzten 40 Jahre haben, statt. Für den entsprechenden Sound wird DJ James Baum sorgen.

Veranstalter der 1. Landsberger „Inklusive Tanzparty“ ist die Offen Behinderten Arbeit (OBA) im Sozialzentrum St. Martin. OBA-Leiter Hans-Peter Bichler ist es gelungen, mit DJ James Baum einen echten Profi für die Veranstaltung zu engagieren. Baum ist gebürtiger New Yorker und seit 14 Jahren in Deutschland als professioneller DJ aktiv. Er wohnt mit seiner Familie in Pitzling. Bichler verspricht: „Mit seinem Fingerspitzengefühl für das Publikum wird er gewiss einen unvergesslichen Abend gestalten.“ Hintergrund der gemeinnützigen Veranstaltung im Sportzentrum ist die in Deutschland wirksam gewordene UN-Behindertenrechtskonvention. Sie be­schreibt für Menschen mit Behinderung einen Rechtsanspruch auf „Inklusion“, also die umfassende Teilhabe in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen. In einer „inklusiven“ Gesellschaft können Menschen mit Behinderung überall und von Anfang an dabei sein. „Deshalb wollen wir keine Sonderveranstaltungen für Menschen mit Behinderung machen“, betont Bichler. Der OBA-Leiter spricht von einem „Pilotprojekt für alle, das hoffentlich Nachahmer findet“. Im Fokus: mehr unbefangenes Miteinander. „Wir wünschen uns, dass alle Veranstalter von Anfang an die Teilnahmemöglichkeit von Menschen mit Behinderung berücksichtigen“, so Hans-Peter Bichler Das Foyer des Sportzentrums, die „Wandelhalle“, ist barrierefrei erreichbar und verfügt über eine Rollstuhlfahrertoilette. Die Zufahrt mit Pkw erfolgt über den Hungerbachweg und führt für Schwerbehinderte bei Bedarf bis zum Haupteingang. Karten für die 1. Landsberger „Inklusive Tanzparty“ gibt es im Vorverkauf im Sozialzentrum sowie beim KREISBOTEN am Rossmarkt in Landsberg. Übrigens: Um die Veranstaltung am 30. April finanzieren zu können, sucht Hans-Peter Bichler noch Sponsoren…

Meistgelesene Artikel

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Kommentare