Das Motiv bleibt unklar

+
Die verunstaltete Eingangstür des Kauferinger Rathauses lässt darauf schließen, dass es sich um eine Serie handelt.

Kaufering – Unbekannte haben mit schwarzer Farbe mehrmals eine Faust auf die Eingangstür der Kauferinger Gemeindeverwaltung gesprüht. Schon im Februar hatte es ähnliche Vorfälle gegeben.

Damals war die Faust mit weißer Farbe und dem Zusatz „Der Wiederstand“ (korrekt: Widerstand; d. Red.) an verschiedene Türen in der Marktgemeinde, unter anderem die der Lechauhalle und der damaligen „Sportarena“, geschmiert worden. „Offensichtlich handelt es sich um eine Serie“, folgert Polizeisprecher Markus Siebert. Zu den Tätern gibt es noch keine Erkenntnisse und auch ihre Motivation sei unklar. Der jüngste Vorfall ereignete sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag vergangener Woche. Die Polizei bittet um Hinweise.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare