Laufend Leichen?

+
Schreibt in Dießen-Pitzeshofen an seinem vierten Roman: Klaus Eckard, Deutschlands Läuferkrimi-Autor.

Dießen – Nein, Sie möchten bestimmt nicht mit Max von Steyn tauschen. Dem joggenden Journalisten und Gelegenheitsdetektiv fallen lau- fend Leichen vor die Füße: erschossen, erstochen, vergiftet… Noch passiert das alles in einer oberschwäbischen Kleinstadt, vielleicht aber schon bald rund um den Ammersee? Sie haben es erahnt. Max von Steyn ist Romanfigur und Protagonist des Schriftstellers Klaus Eckardt (55), der seit kurzem in Dießen-Pitzeshofen lebt und arbeitet.

Drei Bücher hat Eckardt bislang veröffentlicht, die allesamt im Läufer-Milieu des Marathons angesiedelt sind: „Der Lauf des Todes“, „Marathon Mord“ und zuletzt „Bestzeit“ (BVD-Verlag). Die mörderische Handlung des nächsten Romans wird wohl im Fünfseenland spielen, denn Max von Steyn zieht der Liebe wegen an den Ammersee. Rein zufällig wie im richtigen Leben von Klaus Eckardt, der aus Ulm kommend mit seiner Lebensgefährtin aus Starnberg in Dießen ein neues Domizil fand. 

Anders wie in Spitzwegs armen Poeten sitzt Klaus Eckardt hier nicht in einem feuchten Zimmer und schreibt mit klammen Fingern seine Romane nieder. Eckardt lebt und arbeitet in einem schicken renovierten Bauernhaus und hat von seinem Fensterplatz aus einen wunderbaren Blick ins Grüne, das der Naturliebhaber für seine Romaninspirationen braucht. Wie das Joggen in die tollen Sonnenaufgänge oder das Radeln zum See in Riederau. 

Klaus Eckardt, früher tätig als Zeitungsredakteur, Pressesprecher und Leiter einer Volkshochschule, kam durch seine Teilnahme am Hamburg-Marathon auf die Idee, in diesem populären Milieu seine Krimis anzusiedeln. In Deutschland gibt es über 120.000 aktive Langstreckenläufer, in diesem Jahr fanden und finden hier 194 (!) Marathons statt. Ein scheinbar lukrativer Markt, in dem Eckardt als „der“ Läuferkrimi-Autor wahrgenommen werden will. Was sich gut anlässt, wie seine vielen Einladungen zu Lesungen in ganz Deutschland beweisen. 

Nach seiner aktuellen Lesung im Landsberger Fitness-Studio Hardy‘s hat Klaus Eckardt am kommenden Samstag, 3. Oktober, beim Landsberger Stadtlauf im Start-Ziel-Bereich am Hauptplatz einen Bücherstand, bei dem er seine Romane signieren wird. Rund tausend Läufer werden erwartet, darunter viele Fans von Max von Steyn alias Klaus Eckardt. Krimifan war der Neu-Dießener schon in seiner Jugend, wo er die damals populären Jerry-Cotton-Romane verschlang. 

Jetzt ist er selbst erfolgreicher Krimi-Autor und will sein Wissen um die Kunst des Schreibens weitergeben. Deshalb gibt er am 18. und 19. Oktober in der Volkshochschule Dießen Ammersee-Nordwest das Seminar „Der Weg zum eigenen Buch“.

Dieter Roettig

Meistgelesene Artikel

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare