Überraschungs-Coup aus der Mitte

+
Wollen für die Landsberger Mitte in den Kreistag einziehen (von links): Landratskandidat Markus Wasserle, Manfred Huber, Wilhelm Lehmann, Tobias Bühler, Jonas Pioch, Hans-Jürgen Schulmeister, Norbert Sepp, Rosmarie Schulmeister, Konrad Eisenhauer, Lisa Wehrmann, Dr. Klaus Bühler, Phillip Brachtel sowie Axel Flörke.

Landsberg – Der politische Coup wurde in aller Stille vorbereitet: Die Landsberger und die Kauferinger Mitte formieren die „Landkreis Mitte“ und treten mit bekannten Gesichtern auch zur Kreistagswahl 2014 an.

Mit im Boot bei den Unabhängigen sind auch bisherige UBV- und CSU-Mandatsträger. Am Programm wird noch gearbeitet, klar ist aber schon, dass die Unterstützung von Landratskandidat Markus Wasserle eine wichtige Rolle spielen wird.

„Was die Ziele angeht, sind wir noch zurückhaltend“, so Kauferings Ex-Bürgermeister Dr. Klaus Bühler bei der Präsentation der Liste mit 60 Kandidaten, die er auf Platz 1 anführt. Bühler sieht in der Gruppierung die „seltene Chance, außerhalb der CSU einen Kandidaten durchzubringen und die CSU-Vormacht zu brechen.“

Neben Bühler steht auch ein anderer alter Bekannter aus Kaufering auf der LM-Liste: Bürgermeister Norbert Sepp hat sich ebenfalls die Hilfestellung für den Landratskandidaten auf die Fahnen geschrieben. Auch bekannte Gesichter auf der Landsberger Politik finden sich unter den 60 Namen, unter anderem die Stadträte Jonas Pioch und Axel Flörke. Pioch verspricht sich von seinem Engagement, die Interessen der Stadt „da zu vertreten, wo man im Moment etwas mit dem Kreis ringt“. In das gleiche Horn stieß Axel Flörke. Man wolle jetzt auch der Landkreisbevölkerung die Möglichkeit geben, unabhängige Kandidaten zu wählen.

Dass Geltendorfs Bürgermeister Wilhelm Lehmann für die Gruppierung antritt, ist dennoch eine Überraschung. Die dortige CSU hatte im Sommer nicht mehr den Amtsinhaber, sondern seinen Gegenkandidaten Christian Scheifele für die Kommunalwahl nominiert. In seiner Heimatgemeinde will Lehmann parteiunabhängig noch einmal antreten, im Kreis jetzt mit der Mitte auf Platz 5. „Ich möchte mehr denn je Politik machen und auch unabhängiger als bisher.“

Hans-Jürgen Schulmeister freut sich über die prominenten Kandidaten, „auch wenn die Umstände, unter denen sie zu uns gekommen sind, nicht immer schön waren.“ Dass er selbst nicht unbedingt damit gerechnet hatte, dass 60 Kandidaten für die Kreistagsliste zusammenkommen, räumte der Vorsitzende der Landsberger Mitte offen ein. „Das war eine Meisterleistung von Markus Wasserle, die unterschiedlichen politischen Kräfte zusammenzubringen.“ Wasserle selbst war das Lob fast zuviel: „Ich werde alles dafür tun, diesen Vorschusslorbeeren gerecht zu werden“, so der Landratskandidat. Ihm sei vor allem wichtig gewesen, „die Gruppierung parteiübergreifend und gemeindeübergreifend herzustellen“.

Die Vorarbeiten für die neue politische Gruppierung hatten die Landsberger und die Kauferinger Mitte zusammen mit dem Landratskandidaten in rekordverdächtiger Zeit erledigt. Anfang November wurde der nicht eingetragene Verein gegründet, vor drei Wochen dann ohne Öffentlichkeit die Aufstellungsversammlung abgehalten. Zum frühestmöglichen Termin gab man die Kandidatenliste im Landratsamt ab, eine Hürde ist aber trotzdem noch zu nehmen: Da die Landkreis Mitte bisher nicht im Kreistag vertreten ist, muss sie noch 390 Landkreisbürger finden, die als Unterstützer das entsprechende Formular unterschreiben.

Christoph Kruse

Die Liste der "Landkreis Mitte"

• Platz 1 bis 20: Dr. Klaus Bühler, Jonas Pioch, Norbert Sepp, Sonja Rathgeb, Wilhelm Lehmann, Rosmarie Schulmeister, Lisa Wehrmann, Axel Flörke, Manfred Huber, Philipp BrachtelKonrad Eisenhauer, Dietmar Otremba, Tobias Bühler, Klaus Drössler, Wolfgang Gottschalch, Hans-Jürgen Schulmeister, Michael Meinzinger, Dennis Karner, Konstantin Wachs, Isabella Sadlo. 

• Platz 21 bis 40: Josef Korn, Carmen Celewitz, Helmut Kraus, Michael Luppert, Renate Naumann, Brigitte Winkeljann, Christa Biller, Laura-Marie Schulmeister, Gabi Hobelsberger, Matthias Neumann, Jürgen Deseyve, Gustav Adam, Inna Schneider, Jaroslaw Jurkiewicz, Bernhard Riepl, Christian Krewinkel, Margret Keberle, Christine Dirauf, Gerhard Gabler, Theresia Zöpf.

• Platz 41 bis 60: Sabrina Wasserle, Antonio Winkeljann, Christian Ramoser, Carina Schulmeister, Isabella Kraus, Peter Schaur, Marianne Mann, Christian Karner, Nicole Bühler, Kurt Szagun, Petra Gottschalch, Nicolas Bühler, Brigitte Kimmel, Edelgard Dörre, Tobias Ebner, Lukas Weiß, Nadine Blümke, Yagdar Jamal, Franz Ramoser, Dominik Zimmerer.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare