Landsberger Autosalon sehr erfolgreich

Nur das Wetter wollte nicht so recht

+
Ins Auge stach beim Landsberger Autosalon beileibe nicht nur dieser Fiat 500, den die Kfz-Hilfe Kemény an die Haken hing. Die Veranstalter verzeichneten auf der Waitzinger Wiese soviele Aussteller wie nie zuvor.

Landsberg – So viele Aussteller wie noch nie, durchweg erfreuliche Resonanz und immerhin 50 Prozent schönes Wetter: Die Veranstalter des Autosalons auf der Waitzinger Wiese zogen am Sonntag Abend eine positive Bilanz. „Wir sind insgesamt zufrieden“, sagte Wolfgang Stütz, der den Autosalon seit Jahren gemeinsam mit Helmut Seibold organisiert.

Aus der Tiefe der Traktorschaufel fischte Fabian Sailer die Gewinnerkarte des Kleinwagens heraus, den der KREISBOTE mit dem Autosalon verloste: Susanne Sanktjohanser.

Zur Eröffnung der Kfz-Schau auf der Waitzinger Wiese fanden sich am Samstag Vormittag Landsbergs Zweiter Bürgermeister Norbert Kreuzer und die Stadträtinnen Barbara Juchem, Sigrid Knollmüller und Petra Kohler-Ettner zum Messerundgang mit den Organisatoren ein. Da Kreuzer derzeit auch selbst auf der Suche nach einem neuen Wagen ist, konnte er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sich probehalber in verschiedene Modelle setzen. „Der Autosalon ist eine tolle Sache“, befand der Stellvertreter von OB Mathias Neuner. Nicht zuletzt Erstkäufer könnten sich hier in Ruhe umsehen, Anregungen sammeln und Marken vergleichen. Laut Organisator Helmut Seibold mache sich der Effekt des Autosalons bei den Händlern das ganze Jahr über bemerkbar. Oft komme hier der Erstkontakt zwischen Autohaus und Autokäufer zustande, selbst wenn nicht sofort eine Kaufentscheidung folgt. „Viele Kunden sagen, dass sie beim Autosalon das erste Mal auf uns aufmerksam geworden sind“, so Seibold. „Auch, wenn das viel­leicht schon ein Jahr her ist.“

Insgesamt waren dieses Mal 33 Aussteller vertreten, so viele wie noch nie. Neben fast allen Landsberger Autohäusern und einigen Händlern aus der weiteren Umgebung präsentierten Co-Aussteller unter anderem Quads, Microcars und Motorräder, US-Cars, Nutzfahrzeuge, Traktoren und Anhänger sowie das Neueste aus den Bereichen Tuning und Nachrüstung.

Der verregnete Sonntag sorgte für den einzigen Zwischenfall der Veranstaltung. Der Wind beschädigte eines der Zelte so stark, dass es abgebaut werden musste. Ansonsten hörte Wolfgang Stütz bei seiner Umfrage unter den Händlern keine Klagen. „Alle waren sehr zufrieden, vor allem auch nie Neuen.“ Dass zeitgleich im Sportzentrum die LechSchau stattfand, wertet Stütz als Versuch, sich an den Erfolg des Autosalons anzuhängen.

Wichtige Fläche

Dass die Kfz-Schau Besucher aus der ganzen Region anzieht, ist ein Umstand, von dem in Vize-Bürgermeister Kreuzers Augen auch die Landsberger Innenstadt profitiert. Viele Besucher nutzten den Ausflug zum Autosalon auch für einen Bummel durch die historische Altstadt mit ihren Geschäften und gastronomischen Angeboten. „Damit zeigt sich, wie wichtig es ist, eine Veranstaltungsfläche wie die Waitzinger Wiese in der Nähe der Altstadt zu haben“, so Kreuzer. Der Autosalon habe hier seinen idealen Standort gefunden. Von gelegentlich auftauchenden Überlegungen, das Gelände für Wohnbebauung zu nutzen, halte er nichts.

Stütz und Seibold haben die Veranstaltung über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und stets neue Trends aufgegriffen und zusätzliche Attraktionen geboten. Eine davon ist die professionelle Kinderbetreuung, heuer zum zweiten Mal im eigenen Zelt, die wieder rege in Anspruch genommen wurde. „Da war den ganzen Tag der Teufel los“, so Stütz.

Ein weiteres Highlight war die vom KREISBOTEN und dem Autosalon gemeinsam durchgeführte Verlosung eines Kleinwa­gens. Trotz strömenden Regens fanden sich am Sonntag gegen 16 Uhr zahlreiche Interessierte am KREISBOTEN-Zelt ein, um die Ziehung des Gewinners mitzuerleben. Die Glücksfee war diesmal ein Bub, der achtjährige Fabian Sailer, der höchst konzentriert die Gewinnerkarte ganz unten aus der Traktorschaufel fischte, in die zuvor alle Losboxen ausgeleert worden waren.

Die glückliche Gewinnerin heißt Susanne Sanktjohanser und hatte von den zur Auswahl stehenden zwölf Modellen den Fiat 500 angekreuzt. Der Bericht über die Übergabe des Gewinns folgt demnächst.

Ulrike Osman

Landsberger Autosalon erneut sehr erfolgreich

Meistgelesene Artikel

Aufprall auf Lkw

Buchloe/Landsberg – Ein Unfall auf der A96 bei Wiedergeltingen im Landkreis Unterallgäu hat am vergangenen Dienstag für einen 53-jährigen Autofahrer …
Aufprall auf Lkw

Der Entwurf steht

Landsberg – Die Hochwasserschutzmauern oberhalb der Karolinenbrücke sind 1913 erbaut worden – nach über hundert Jahren sind sie marode und müssen …
Der Entwurf steht

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Kommentare