Im Doppelpack Spenden sammeln

+
Der Landsberger Gospelchor Gospels-N-Joy setzt sich für die Aktion Knochenmarkspende Bayern ein und gibt zwei Benefizkonzerte im Stadttheater.

Landsberg – Eine ganz besondere Zusammenarbeit hat sich bereits im Frühjahr angebahnt und gipfeln Ende November in einem großen Benefiz-Doppelkonzert im Landsberger Stadttheater: Die Kooperation des Landsberger Gospelchores „Gospels-N-Joy“ und der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern.

Wie kam es dazu? Dazu Gospels-N-Joy-Pressesprecher Bernhard Storch: „Beide haben wir eines gemeinsam. Wir bringen Hoffnung, Lebensfreude und Inspiration in die Herzen der Menschen. Wir möchten neue Perspektiven öffnen. Wir sind aufgestanden mit dem Ziel, die Menschen auf Ihrem Lebensweg nicht nur zu begleiten. Wir wollen das Leben der Menschen auch wieder mit Hoffnung und Freude füllen.“

Die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (ABK) hat zum Ziel, jeden Tag schwerkranken Patienten neue Perspektiven zu öffnen und den Spendern von der Typisierung über die Voruntersuchung und die eigentliche Blutstammzellspende bis zur Nachsorge zur Seite zu stehen. Heute ist die AKB mit über 250000 registrierten Spendern eine der größten Spenderdateien weltweit. Seit der Gründung wurden rund 2800 Lebensspenden durchgeführt. Die ABK vermittelt täglich ein bis zwei Spenden in Deutschland und in die ganze Welt. Aus der Nabelschnurblutbank wurden zwischenzeitlich über 100 Transplantate angefordert, das Suchzentrum betreut weit über 200 Suchen aus Bayern jährlich.

Der Chor „Gospels-N-Joy“ aus Landsberg unterstützt dieses Projekt durch Benefizkonzerte. Die Zusammenarbeit hat im Frühjahr begonnen und gipfelt jetzt im ersten Benefiz-Doppelkonzert. Das gemeinsame Engagement werde sich bayernweit ausdehnen, mehrere Konzerte im den folgenden Jahren seien schon unter Dach und Fach. Der Chor ist seit Jahren mit seiner Ausstrahlung und der ständig wachsenden Fangemeinde ein Magnet, mit dem sich Konzertsäle füllen lassen. Die erwirtschafteten Überschüsse und Spenden fließen der AKB zu. Schirmherr der Landsberger Konzerte ist Oberbürgermeister Mathias Neuner, Landrat Walter Eichner hat die „Patenschaft“ für den zweiten Abend übernommen. 

Geleitet wird dieser Chor vom gebürtigen New Yorker Vollblutmusiker Charles B. Logan. Er führt nicht nur durch das Programm, er erzählt auch von den Botschaften der sorgsam ausgewählten Lieder. Mit seiner Stimme, die für diese Art von Musik erschaffen scheint, unterstreicht er die Einzigartigkeit dieses Ensembles. Hoffnung, Inspiration und Kraft sind die Bausteine, mit denen jeder Konzertabend verzaubert wird. Über 50 Sänger mit brillanten Solisten überbringen die Botschaften, die sie mit ihren Liedern aus Pop, Rock, Jazz, Musical, Spirituals und Gospels erzeugen.

Die Benefizkonzerte finden am 28. und am 29. November jeweils um 20 Uhr im Stadttheater Landsberg statt. Karten gibt es im Theaterbüro. Infos unter www.gospels-n-joy.de.

Patricia Eckstein

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare