Einspurig freie Fahrt

+
Während im Fußgängerbereich des neuen Hauptplatzes noch auf Hochdruck gearbeitet wird, "ruht" derzeit das fertiggestellte Pflaster der Fahrbahn und wird am kommenden Freitag in eine Fahrtrichtung freigegeben.

Landsberg – Freie Fahrt von West nach Ost: Am kommenden Freitag wird die Fahrbahn auf dem Hauptplatz im Laufe des Nachmittages einspurig freigegeben. In entgegengesetzte Richtung geht es weiterhin über den Hinteren Anger.

Eine beidseitige Freigabe der Fahrbahn sei unter anderem aus Sicherheitsgründen nicht möglich, erläutert Pressesprecherin Simone Loderer. Schließlich führe man neben der Fahr­bahn noch Pflaster- und Montagearbeiten durch. Die beidseitige Verkehrsfreigabe erfolgt „erst im Herbst nach der Einweihung des Platzes“.

Im Zuge der einspurigen Verkehrsfreigabe werde die großräumige Umleitung nach und nach abgebaut. So trete für den öffentlichen Personennahverkehr ab Samstag die sogenannte „Phase 2/Hauptplatz­- umbau“ in Kraft. Will heißen: Alle Buslinien bedienen die Routen in Richtung Osten wieder über den Hauptplatz, die Rücktouren verlaufen nach wie vor über den Hinteranger und die Von-Kühlmann-Straße zum Bahnhof.

Für Schulbusse gilt laut Loderer künftig: Generelle Abfahrt ist um 13.20 Uhr am Bahnhof, danach fahren sie ohne den Halt „Hauptplatz“ in Richtung Osten. Die Mittagsbusse der Linien 221 und 31 verkehren wie bisher ab der Haltestelle „Hinterer Anger“.

Die Fahrpläne der Regionalbusse gibt es ab Samstag auf www.lvg-bus.de, die der Stadtbusse auf www.landsberg.de.

Meistgelesene Artikel

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Ab jetzt samstags

Dießen – Mit dem Ortsbus in die Schule oder zur Arbeit und am Samstag mit dem Bus zum Einkaufen. Wer in Dießen auf öffentliche Verkehrsmittel setzt …
Ab jetzt samstags

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kommentare