Landsberger Rock ’n’ Roll-Club stellt zwei Deutsche Meister

Glücklich über tolle Leistungen sind die FT Jahn Rock ‘n’ Roller aus Landsberg von der Deutschen Meisterschaft in Lörrach zurückgekehrt: Die zwei Paare, Annalena Neuner und Stefan-Pascal Nowak (Schülerklasse) sowie Nina Sailer und Tobias Planer (Juniorenklasse), holten sich den Deutschen Meistertitel. Angetreten waren auch die Tänzer vom Rock ‘n’ Roll Club des VfL Kaufering. Hier waren Amelie Michalke und Markus Bauch in der Juniorenklasse mit dem siebten Platz die Besten.

Für die Landsberger Annalena Neuner und Stefan-Pascal Nowak ging ein großer Wunsch in Erfüllung: einmal Deutscher Meister in der Schülerklasse zu werden. Schon in der Vorrunde hatten die beiden ihre Favoritenrolle bewiesen. Noch zwei Zwischenrunden folgten, auch diese tanzten sie mit Feuereifer. In allen drei Runden standen gab es Platz 1. Schließlich präsentierten sie sich im Finale mit neuem Intro und neuem Outfit und mit ihrem Tanz zum Song „Twist of Love“ begeisterten sie Publikum und die Jury dann am meisten. Die Youngsters des RRC Jahn Landsberg Kerstin Gunesch und Mathias Neuner zeigten in der Vorrunde eine solide Leistung. In der zweiten Zwischenrunde, belegten sie dann den achten Platz. Das Finale blieb ihnen verwehrt – hier durften lediglich die ersten Sieben einziehen. Ihren letztjährigen Titel Deutscher Meister der Juniorenklasse verteidigten Nina Sailer und Tobias Planer mit Bravour. Sie zeigten eine neue Choreografie. Bei „Beat It“ von Michael Jackson tanzte das Juniorenpaar deutliche Akzente auf die Musik und überzeugte die Wertungsrichter mit einem legendären Moonwalk. Auch Tobias identische „Jackson-Bewegungen“ wurden mit viel Beifall bedacht. Mit zudem technisch sauber ausgeführten Akrobatikelemente erhielten Nina und Tobias den ersten Platz. Anja Westermayer und Lorenz Rädler traten mit einem neuem Akrobatikprogramm in der C-Klasse an. Nach gutem Start verhinderte eine kleine Unsicherheit den Einzug ins Finale – für sie gab es den 11. Platz. Viel Training hatten auch Martina März und Florian Weigl für ihren Auftritt in der A-Klasse absolviert. Zwar konnten sie noch letzte Woche beim Via-Claudia Cup in Kaufering, den zweiten Platz belegen, mussten sie sich jetzt bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften mit dem dritten Platz begnügen. In der Beintechnikrunde tanzten sie zu Tina Turners „Rolling on the river“. In der Akrobatikrunde gelang der gestreckte Rückwärtssalto ins so genannte „Brett“ sicher, doch schlichen sich in der Akrobatik Unsauberkeiten ein, die dann auch die Platzierung erklären ließen: Mit dem dritten Platz bei diesen Deutschen Meisterschaften verabschiedeten sie sich schließlich von ihrer aktiven Tanzkarriere. Laut Verein warten auf Martina neue berufliche Herausforderungen. Nach Kroatien Die nächsten Auftritte haben Annalena Neuner und Stefan-Pascal Nowal, sowie Nina Sailer und Tobias Planer bei den Weltmeisterschaften in Kroatien, sowie bei den Europameisterschaften in Schaffhausen.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare