Fit für den Sommer

+
Dank jeder Menge Kies konnte die Liegefläche am Lechstrand nach Norden hin erweitert werden: Erich Schmid vom Lechstrandverein verteilte den Kies.

Landsberg – Es war dieses Jahr bereits der dritte Anlauf, nun hat es aber endlich geklappt. Der Lechstrand wurde vergangene Woche neu aufgekiest. Die Liegefläche ist nun Richtung Norden nochmal ein Stück größer und erstrahlt in neuem Glanz.

Schuld an der Verzögerung war immer wieder das schlechte Wetter. Der Boden war durch den Regen so aufgeweicht, dass ein Befahren mit den schweren Kieslastern nicht möglich war. Insgesamt neun Lastwagen haben 150 Tonnen Kies abgeladen, die dann per Radlader und von Hand verteilt wurden. Gespendet hat den Kies wieder der Prittrichinger Bauunternehmer Franz Ditsch.

Zuvor hatten Franz Daschner, Hubert Heckmaier und Michael Schmid, alle Mitglieder des Lechstrandvereins, bereits nachgewachsene Büsche und Gräser entfernt. Erich Schmid, der die Arbeiten koordinierte, holte auch gleich die Sonnenschirme und Liegestühle aus dem Winterlager. Alle Schirme sind intakt und stehen den Besuchern, ebenso wie die Liegestühle unentgeltlich zur Verfügung. „Der Sommer kann nun kommen“, so Vorstand Peter Pechtold. „Dank der Unterstützung der Firma Ditsch, können wir eine noch attraktivere Liegefläche am Lechstrand anbieten. Wenn das Wetter so schön und heiß wird wie letztes Jahr dann brauchen wir das bei der Menge der Besucher auch.“

Selbst wenn es noch ein wenig dauere bis die ersten Besucher am Lechstrand baden werden, so Pechtold, „allein der Anblick des strahlenden weißen Strandes von der Karolinenbrücke aus weckt schon Sommergefühle.“ Und er hat noch einen Tipp für diejenigen, die es gerne bequem wollen: „Der Lechstrandverein hat mit Unterstützung ortsansässiger Firmen wunderbare neue Liegestühle angeschafft, die ein entspanntes Ausruhen und Sonnen garantieren.“

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Landsberg – Er ist zweifellos der vielseitigste aber auch streitbarste Schauspieler und Filmemacher Deutschlands: Til Schweiger. Mit rund 50 …
Gewinnspiel: Tschiller und die Keinohrhasen

Kommentare