Musikalische Entdeckung

„Jamboreeze“ durften mit Irish Folk und Jazz die Premiere des Hidden-Hero Sound Lasters auf dem Landsberger Hauptplatz eröffnen. Foto: Hidden-Hero

Von Jazz über Metal bis hin zu Bayerischem Blues – die Premiere des „Hidden-Hero Sound Lasters“ auf dem Hauptplatz am Samstag hat für jedes Gehör wohl das Richtige geboten. An weiteren vier Samstagen präsentieren die Stadt Landsberg und das Livemusikportal Hidden-Hero den Sound Laster: Für Stadtbummler lohnt es sich, auch am Samstag zwischen 12 und 18 Uhr am Hauptplatz vorbeizuschauen.

Insgesamt über 140 Musiker sollen auf dem Hauptplatz für Spaß und musikalische Unterhaltung sorgen. Als Bühne diente bereits am vergangenen Samstag der „Hidden-Hero Sound Laster“, ein zur Bühne umfunktionierter Lkw, der extra in die Lechstadt reiste. Auch für Bewirtung und Erfrischungen war stets gesorgt. Veranstalter ist die Stadt Landsberg, die sich freut, mit der musikalischen Aktion zur Belebung des Hauptplatzes beizutragen. Umgesetzt wird das Ganze von dem Kulturprojekt und Livemusikportal Hidden-Hero, das sich mit seinem Eventkalender (siehe Info) für die Livemusik einsetzt. Am Samstag, 25. August, am 1. und 8. September und am Marktsonntag, den 9. September soll dabei wieder die Musik der Region in ihrer ganzen Bandbreite unter dem Motto „Entdecke die Musik deiner Stadt“ präsentiert werden: Für jeden Geschmack ist etwas dabei, von Elektro- Volkslied und Mundart-Pop über Chanson, Jazz, Blues, Chor, Gospel, Rock bis zu Sla, Dub oder Hip Hop. „Auf eine gestandene Blues Band folgt zum Beispiel ein 60-köpfiger Chor. Oder auf ein Jazzquartett eine Gute-Laune-Ska-Band“, berichtet Veranstalterin und Hidden-Hero-Betrei­- berin Sybille Engels. „Ein fantastisches Spektrum.“ Über 50 Bewerbungen waren bei dem Livemusikportal eingetroffen. Der Jury, Hidden-Hero-Schirmherr Stefan Stoppok, Edmund Epple (Discy) und der Augsburger Kulturschaffenden Michael Bernicker, fiel die Auswahl nicht leicht. „Es gibt in Landsberg eine ausgeprägte Bandkultur mit viel Kreativität und Eigenständigkeit“, bestätigt Edmund Epple, und Sybille Engels ergänzt: „Es waren so viele gute Bands, dass wir statt der geplanten vier jetzt fünf Auftritte pro Tag bieten.“ Am Samstag, 25. August, spielen ab 12 Uhr die „BB Diatonics“ mit elektrischer Volksmusik. Danach folgen „Swamp Phelia“ und „Rhoads“, bevor „BlueMade“ waschechten Blues in der Altstadt erklingen lassen. Um 17 Uhr folgt dann mit „Gospels-N-Joy“ wieder ein spannender Genre-Wechsel. Das komplette Programm gibt es auf www.hidden-hero.de.

Meistgelesene Artikel

Ein Kreisverkehr ist out

Kaufering – Pendler, die morgens zur Hauptverkehrszeit auf der alten B17 in Richtung Landsberg unterwegs sind, kennen das Problem zur Genüge. Wenn …
Ein Kreisverkehr ist out

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Landsberg – Die Stadt hat den Bewohnern der Schwaighofsiedlung, dem Bauträger und den Interessenten für die 23 Reihenhäuser an der Jahnstraße im Jahr …
Die Stadt vergisst, was sie zugesagt hat

Kommentare