Gockl, Kuckuck und andere

+
Ein schöner Song und eine schöne Stimme: Hannah Seitz beeindruckte mit ihrer Interpretation von „When you say nothing at all“ von Ronan Keating in einer Bearbeitung von Gitarrenlehrer Johannes Bauer.

Dießen – Großartige Ensembleleistungen, coole Bands, virtuose Solisten und ein begeistertes Publikum, das war die Bilanz des diesjährigen Frühjahrskonzerts der Musikschule Dießen im Theatersaal des Augustinums. Unterhaltsam moderiert wurde das Konzert von Andreas Diekmann, der seit einigen Wochen als Gesangslehrer an der Musikschule tätig ist.

Geradewegs ins Herz der Zuhörer sangen und tanzten sich die Kleinsten der Musikalischen Früherziehung (Leitung: Barbara Schmelzer) mit ihrem Bandltanz und ihrem Zwiefachen „Gockl, wann d’ net krahst“. Als Begleitband hatten sie die Blechblüten (Leitung: Thomas Schmidt) mitgebracht. Freunde der Klassik hatten ihre Freude an den Vorträgen von Steffi Feistl, die mit ihrer Blockflöte das Concerto in D-Dur von Antonio Vivaldi frühlingshaft zum Leben erweckte, am Walzer in a-moll von Frederik Chopin (Klavier: Thomas Maier) oder an der „Mondscheinsonate“ von Ludwig van Beethoven mit der Ferdinand Himml am Klavier die Zuhörer zum Träumen brachte.

Witzig und originell waren die von Querflötenlehrerin Katharina Meyer arrangierten Variationen zu „Kuckuck, ruft’s aus dem Wald“: Mit ein paar folkloristischen Accessoires und im entsprechenden Rhythmus kam das bekannte Volkslied plötzlich temperamentvoll spanisch oder als Westernsong daher. Auf Begeisterung stieß auch der Schlagerklassiker „Veronika der Lenz“ der vom Flöten- und Klarinetten-Ensemble (Leitung: Schamsi Bauknecht) schwungvoll interpretiert wurde.

Nach der Pause dominierte das Genre Rock und Pop. Mit viel Charme und einer zauberhaften Stimme interpretierte Musikschülerin Hannah Seitz (Gitarre) die Pop-Ballade „When you say nothing at all“, lässig und beschwingt präsentierte die Musikschulband „Adlibs“ (Leitung: Kai Fikendscher) einen sommerlichen „Taste of Honey“. Und dann brachten zwölf junge Musiker aus drei Musikschulbands die Bühne mit Rocksongs und Raps (Leitung: Thorsten Bentzko) ambitioniert und selbstbewusst zum Beben.

Der musikalische Funke sprang an diesem Sonntagnachmittag im Augustinum schnell über und das Publikum bedankte sich mit großem Applaus für die Authentizität, Kreativität und für die große Spielfreude der Nachwuchsmusiker, die diesen Frühlingsanfang zu etwas ganz besonderem machten.

Meistgelesene Artikel

Vollgas auf eisiger Piste

Reichling – Frostiges Motorsportspektakel unter Flutlicht: Am Freitag, 20. Januar, richtet der MSC Reichling wieder die Zugspitzmeisterschaft im …
Vollgas auf eisiger Piste

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Noch ein Protest-Kunstwerk

Holzhausen – Wie einst Asterix und seine Gallier gegen die Römer kämpfen Daniel Fusban und seine Holzhauser Mitbürger gegen die übermächtige …
Noch ein Protest-Kunstwerk

Kommentare