Aufatmen in der Musikschule Dießen

Liquidation abgewendet

+
Thomas Schmidt (links), Leiter der Dießener Musikschule, freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand (von links): Elternbeirat Stephan Grundler, Kassier Edeltraudt Beer, 2. Vorsitzende Antoinette Bagusat, Schriftführerin Irina Witt-Leimkohl, die Beisitzerinnen Melanie Vordermayr und Jörg Bollrich sowie (nicht im Bild) 1. Vorsitzende Hannelore Baur und Beisitzerin und Bianca Broder.

Dießen – Nach dem fast vollständigen Rücktritt des Vorstandes zum Jahresbeginn befindet sich die Dießener Musikschule nun wieder in ruhigem Fahrwasser. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Musikschulvereins wurde Hannelore Baur zur 1. Vorsitzenden gewählt. Sie gehört, wie Stellvertreterin Antoinette Bagusat betonte, zum „Urgestein“ der musikalischen Bildungseinrichtung. Bagusat selbst engagiert sich schon seit 16 Jahren als 2. Vorsitzende.

Hanni Baur ist die neue Vorsitzende des Dießener Musikschulvereins.

Da sich für alle vakant gewordenen Ämter Anwärter fanden, konnte Top 2, die „Liquidation des Vereins“, zur Freude aller von der Tagesordnung gestrichen werden. Von den 39 anwesenden wahlberechtigten Vereinsmitglieder wurde Hannelore Baur mit großer Mehrheit zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Baur, die bei der Mitgliederversammlung im Gasthof Unterbräu selbst nicht anwesend sein konnte, hatte ihren Willen zur Annahme des Amtes vorab schriftlich bekundet. Bereits von 1988 bis 1999 war Baur unter der Leitung des Gründerpaares Jacqueline Rose von der Mühll und Gerd Kelbling als Sekretärin in der Musikschule tätig. Das Amt der 1. Vorsitzenden hatte sie schon einmal, von 2003 bis 2008, inne.

Die Vereinskasse übernimmt Edeltraudt Beer, die auf 40 Jahre buchhalterische Berufserfahrung zurückblicken kann. Schriftführerin ist Irina Witt-Leimkohl. Sie ist der Schule als Chorsängerin eng verbunden. Als Elternbeirat unterstützt Stephan Grundler den Vorstand, als Beisitzer stehen Bianca Broder, Melanie Vordermayr und Jörg Bollrich bereit.

„Ich denke, wir haben jetzt ein schlagkräftiges Team gefunden. Leute die wirklich mitarbeiten wollen. So können wir den Bestand der Schule sichern, das finde ich toll“, freute sich Hannelore Baur in einem kurzen Statement nach der Vorstandssitzung. Oberstes Ziel der neuen Vereinsvorsitzenden ist es nun, die Satzung der Dießener Musikschule nach den Richtlinien des Verbandes bayerischen Sing- und Musikschulen (VBSM) zu überarbeiten. Zuständigkeiten und finanzielle Belange müssten klar geregelt werden, betonte Baur.

Meistgelesene Artikel

Keine "Blutmahlzeiten" mehr

Eching – Im letzten Sommer, geprägt von starken Regenfällen und Hochwasser, war es besonders schlimm mit der Mückenplage rund um den Ammersee. …
Keine "Blutmahlzeiten" mehr

Bauland soll auf einmal kein Bauland mehr sein

Kinsau/Schongau – Baugrund oder Außenbereich? Mit dieser Frage setzte sich der Kinsauer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auseinander. Ein …
Bauland soll auf einmal kein Bauland mehr sein

Hände weg von der Kreisumlage!

Landkreis – Es ist ein klares ­Signal, das die Mitglieder des Finanz- und Kreisausschusses in ihrer jüngsten Sitzung gesendet haben: Einer Erhöhung …
Hände weg von der Kreisumlage!

Kommentare