Ende einer langen Reise

+
Am 8. Mai nahm Hubert Berger am Landsberger Hauptplatz Abschied von seiner Heimat. Am Sonntag kehrt er als Weltrekordler zurück.

Unterdießen – Gute fünf Monate war Hubert Berger mit seinem 46 Jahre alten Traktor unterwegs. Jetzt kehrt er nach Hause zurück. Am kommenden Sonntag, 23. Oktober, wird er gegen 14 Uhr in seinem Heimatort Unterdießen ankommen – mit einem Weltrekord in der Tasche.

Wie der KREISBOTE mehrfach berichtete, machte sich der Abenteurer am 8. Mai diesen Jahres vom Landsberger Hauptplatz aus auf den Weg. Seine Mission war anfangs die Weltumrundung. Doch diesen Traum musste Hubert Berger nach nur einem Monat auf Reisen begraben: Es fehlte ihm an Sponsoren für sein Mammutprojekt. Ganz aufgeben wollte der 59-Jährige dennoch nicht. Und so wurde aus der Weltumrundung eine Europatour.

Mit seinem Eicher Tiger 2 Baujahr 1970 samt Wohnanhänger zieht Berger Kreise in Europa. Kaum ein Land, das er noch nicht bereist hat: Über das Nordkap, England, Schottland, Portugal und Spanien machte er sich auf den Weg nach Italien, Griechenland und an die Grenze der Türkei. „Mir wurde jedoch die Einreise verweigert“, beschreibt der Abenteurer. Also wieder über Mazedonien, Albanien und Montenegro nach Kroatien. Von dort aus geht es nun wieder zurück in die oberbayerische Heimat. „Ach übrigens, seit Pescara/Italien habe ich die Weltrekord-Mark überschritten“, erwähnt Berger.

Er wird also mit etwa 25.000 zurückgelegten Kilometern nach Hause zurückkehren – der bisherige Weltrekord liegt bei 21.199 Kilometern. Damit kann Berger von sich behaupten, die „longest journey by tractor“ absolviert zu haben. Der Weltrekord muss zwar noch von Guiness World Records anerkannt werden, die Kilometerzahl spricht aber für Berger und seinen Eicher Tiger 2.

Dass er sich für seine Rückkehr einen entsprechenden Empfang wünsche, betonte der 59-Jährige bereits mehrfach. Nun wird er am kommenden Sonntag, 23. Oktober, gegen 14 Uhr in Unterdießen im Wiesenweg 14 eintreffen. Dort wird er dann in Empfang genommen, als der Mann, der die längste Reise mit einem Traktor unternommen hat.

Astrid Neumann

Meistgelesene Artikel

Eine "Feste Bank"

Landsberg – Die Projekte im Landsberger Mehrgenerationenhaus haben sich rasant entwickelt – ein Partner aus der Wirtschaft hat die Aktivitäten von …
Eine "Feste Bank"

Konzept-Prüfung im Frühjahr

Kaufering – Die Umsetzung des Verkehrsleitbildes mit den Tempo-30-Zonen wurden in der Marktgemeinde zuletzt kontrovers diskutiert. Bei der …
Konzept-Prüfung im Frühjahr

Musik mit totem Bock

Landsberg – Kabarett, Comedy und Musik: Zum 25-Jährigen der Kleinkunstbühne s’Maximilianeum tischten die Veranstalter nur vom Feinsten auf. Am von B2 …
Musik mit totem Bock

Kommentare