Neue Kanaldeckel, weniger Lärm

Im Zuge der Straßenbauarbeiten in der Bayernstraße will die Marktgemeinde nun auch etwas für den Lärmschutz in Kaufering-Dorf tun. Unter anderem sollen der Fahrbahnübergang an der Lechbrücke umgebaut sowie nicht höhengleiche Kanaldeckel ausgetauscht werden. Die Lechbrücke wird hierzu ab 6. Oktober für den Zeitraum von drei Wochen nur halbseitig befahrbar sein.

„Das ist eine sinnvolle Maßnahme“, betonte Bürgermeister Dr. Klaus Bühler in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung. Mit der Beseitigung der drei Hauptlärmquellen bekäme das Dorf „echten Lärmschutz“. So soll zum einen die Übergangskonstruktion der Brücke zur Fahrbahn, die bei jedem Fahrzeug ein donnerndes Geräusch verursacht, eine lärmreduzierende Abdeckung erhalten. Zum anderen werden die nicht mehr von der Bundeswehr benötigten „höhenungleichen“ und klappernden Abdeckungen der Steckschächte für Panzerschwellen rückgebaut. Auch die ebenfalls tiefer lie­genden Kanaldeckel der gemeindlichen Kanalisation werden fahrbahneben gesetzt. „Und jeder zweite Kanaldeckel kommt ganz weg“, so Bühler. „Heutzutage kann das Abwasser mit Hochdruck weitergeleitet werden.“ Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf insgesamt rund 110000 Euro. 50000 Euro übernimmt die Marktgemeinde, mit 20000 beteiligt sich der Landkreis und die restlichen 40000 Euro für die Entsorgung und den Ausbau der Steckschächte trägt die Bundeswehr. Kein Flüsterasphalt Bis auf weiteres verschoben ist der Einbau eines lärmmindernden Dünnschichtbelages wie er nun auf der Bayernstraße aufgebracht ist. Dadurch dass der alte Asphalt aufgefräst und durch einen neuen ersetzt werden müsste, entstünden zusätzliche Kosten in Höhe von rund 130000 Euro. „Das ist wirtschaftlich nicht vertretbar“, so Bühler. Man sollte zunächst abwarten, wie sich dieser Belag in der Bayernstraße bewährt.Das Gemeindeoberhaupt abschließend: „Damit keine Missstimmung aufkommt: Wir geben schon 110000 Euro für eine Maßnahme aus, die wir nicht machen müssten. Ich kenne keine andere Gemeinde, die wegen des Lärmschutzes die Kanaldeckel auswechselt.“

Meistgelesene Artikel

Voreiliger Kahlschlag?

Landsberg – In Kaufering und Igling ist man verstimmt. Der Grund: Die beiden Kommunen sind im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung von der Stadt …
Voreiliger Kahlschlag?

Die Landsberger und "ihr Snowdance"

Landsberg – Seit Tagen schon grassiert in der Lechstadt das Filmfieber. „Angesteckt“ haben sich die Fans des Snowdance Independent Filmfestivals …
Die Landsberger und "ihr Snowdance"

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Kommentare