Nicht ohne die Stadtwerke

IdW-Sprecher Klaus Schmalholz (links) begrüßte kürzlich Stadtwerke-Vorstand Norbert Köhler im Informationskreis der Wirtschaft. Foto: Osman

Die Stadtwerke Landsberg sind als neues Mitglied in den Informationskreis der Wirtschaft (IdW) aufgenommen worden. Dies wurde von der Mitgliederversammlung beschlossen, die auch das sechsköpfige Kernteam um Sprecher Klaus Schmalholz im Amt bestätigte.

Vertreten werden die Stadtwerke auch im IdW von Vorstand Norbert Köhler. Im Laufe des Jahres wird der Informationskreis voraussichtlich eine Reihe weitere neue Mitglieder aufnehmen. Das Kernteam, das die Aktivitäten des IdW koordiniert, besteht neben Sprecher Schmalholz aus Ludwig Baur, Dr. Thomas Berden, Jutta Huttner, Dieter Kolibius, Norbert Köhler und Dieter Ohlenhard. Der IdW, der rund 30 Unternehmen und Organisationen aus der Region Landsberg-Kaufering umfasst, bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für Gespräche und Netzwerke zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Gleichzeitig pflegt der IdW Kontakte zu Vertretern der gesellschaftlichen Gruppen und der Politik. Die Zusammensetzung aus international erfolgreichen Firmen, mittelstän­- dischen Betrieben und regionalen Banken ermöglicht den Austausch zwischen großen und kleinen Unternehmern, von dem beide Seiten profitieren. Der IdW organisiert für seine Mitglieder jedes Jahr eine Reihe von Veranstaltungen. Dazu gehören Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Wirtschaftsthemen ebenso wie Betriebsbesichtigungen. In den kommenden Monaten stehen eine Führung durch die Stadtwerke sowie eine Besichtigung des Amazon-Logistikzentrums in Graben auf dem Programm. Am 17. April trifft man sich zum Frühjahrsempfang im Landsberger Rathaus.

Meistgelesene Artikel

Alarmstimmung bei der Feuerwehr

Kaufering – Die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde hat Nachwuchssorgen. Das war eines der brennenden Themen auf der diesjährigen …
Alarmstimmung bei der Feuerwehr

"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Landsberg – Mal eben den Rasen mähen oder kurz zum Arzt fahren – kein Problem für die Meisten. Alleinstehende oder Senioren stoßen jedoch mit diesen …
"Wir wollen Hilfe zurückgeben"

Breitband, Straßen, Seeanlagen

Dießen – Kaum Anlass zu Rückfragen und Diskussionen hat der Haushaltsplan 2017 gegeben, den Kämmerer Max Steigenberger am Montag erneut im …
Breitband, Straßen, Seeanlagen

Kommentare