Noch mehr Dach für Solarfreunde

Wer kein eigenes Dach hat, ist besonders willkommen beim Bürger-SolarKraftWerk Landsberg West. Auf dem Dach des Schulzentrums in der Platanenstraße gewinnen jetzt 805 Solarmodule Energie aus Sonnenstrahlen. Am Montag ist die wahrscheinlich größte Bürgersolaranlage im Landkreis eingeweiht worden.

Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) steht hinter dem Projekt auf der Johann-Winklhofer-Realschule und dem Dominkus-Zimmermann-Gymnasium, wo schon seit 2007 eine kleine Bürgersolaranlage betrieben wird. Geschäftsführer Wilhelm Heisse freut sich über die gute Mischung unter den Gesellschaftern. Viele umweltorientierte Bürger sind dabei und auch Großeltern, deren Enkel JWR-Schüler sind, haben sich für eine Investition in das Solar-Groß-Projekt entschieden.

Meistgelesene Artikel

Voreiliger Kahlschlag?

Landsberg – In Kaufering und Igling ist man verstimmt. Der Grund: Die beiden Kommunen sind im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung von der Stadt …
Voreiliger Kahlschlag?

Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Landsberg – Wie kann man erreichen, dass die Bürger und Besucher der Lechstadt im Jahr 2035 problemlos, zeitsparend und umweltgerecht mobil sind? Das …
Teststadt für "intelligente Mobilität"?

Die Landsberger und "ihr Snowdance"

Landsberg – Seit Tagen schon grassiert in der Lechstadt das Filmfieber. „Angesteckt“ haben sich die Fans des Snowdance Independent Filmfestivals …
Die Landsberger und "ihr Snowdance"

Kommentare