Ohne Doblerbau geht’s auch

Nicht nur die Schlossbergschule auch die andere Landsberger Hauptschule wird sich baulich verändern: Wie der Verwaltungs- und Finanzausschuss kürzlich entschieden hat, wird der Doblerbau abgerissen. Bis zum Beginn des neuen Schuljahrs im September soll der Abbruch für rund 222000 Euro erledigt sein.

„Der Doblerbau entspricht nicht mehr den heutigen bautechnischen Anforderungen“, heißt es von der Stadtverwaltung. Von der Außenhülle, der Raumausstattung bis zur Haustechnik müsste alles erneuert werden, um das Gebäude zu erhalten. Die Schülerzahlen sprechen ebenso gegen den Doblerbau, denn langfristig rechnet wird mit 16 Klassen in der Fritz-Beck-Hauptschule gerechnet, informierte Oberbürgermeister Ingo Lehmann. Daher stünde genügend Raum zur Verfügung. Derzeit sind es noch mehr, 19. Dieser zusätzliche Platzbedarf könnte mit Pavillons gedeckt werden, so der OB. Und sollten die Schülerzahlen wieder einmal steigen, könne wiederum auf Mietpavillons zu-rückgegriffen werden. Die Argumente der Verwaltung überzeugten die Stadträte, die schließlich den ersatzlosen Abbruch des Doblerbaus beschlossen. Schnell soll das gehen: Noch bis zum Beginn des nächsten Schuljahres im September soll alles geschafft sein, ohne dass der Unterricht beeinträchtigt werde. Außerdem geplant ist, den Fachklassentrakt der Schule energetisch zu sanieren, indem unter anderem das Dach gedämmt und an der Außenfassade renoviert wird. Baumaßnahmen, um Energie einzusparen, stehen zudem am Altbau an. Die Arbeiten am diesem Schulteil wurden mit 250000 Euro veranschlagt. Beim Altbau sind es rund 725000 Euro. Indes sind schon jetzt Handwerker am Schulgebäude beschäftigt, denn die Turnhalle wird mit den Mitteln aus dem Konjunkturpaket II für 361000 Euro energetisch saniert. Bis Ende 2013 soll die Schule an der Johann-Ferstl-Straße komplett saniert sein, hieß es bei der Ausschusssitzung.

Meistgelesene Artikel

Aufprall auf Lkw

Buchloe/Landsberg – Ein Unfall auf der A96 bei Wiedergeltingen im Landkreis Unterallgäu hat am vergangenen Dienstag für einen 53-jährigen Autofahrer …
Aufprall auf Lkw

Der Entwurf steht

Landsberg – Die Hochwasserschutzmauern oberhalb der Karolinenbrücke sind 1913 erbaut worden – nach über hundert Jahren sind sie marode und müssen …
Der Entwurf steht

Ein Blick über den Tellerrand

Dießen – „Wenn ich an seinem Ufer steh weiß ich, ich liebe ihn, den Ammersee“ – mit einer Hymne auf Dießen und den Ammersee, gesungen und gespielt …
Ein Blick über den Tellerrand

Kommentare